Point&Figure Silber: Bodenbildung schon abgeschlossen?

0
Bildquelle: Pressefoto Heraeus

Man kann ja nun mit Fug und Recht sagen, dass Silber-Investoren in diesem Jahr wohl deutliche Anzeichen von vermehrten Sorgenfalten aufgewiesen haben.

Silber-Investments: Wenig Freude seit Jahresbeginn

Bislang stehen seit Jahresbeginn unerfreuliche –30% auf US-Dollar-Basis zu Buche.

Allerdings könnten sich nun – zumindest für einige Wochen – freundlichere Zeiten anschließen.

Das “große Bild” ist noch in düsteren Farben

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure Silber: Verkaufssignal im langfristigen Chart noch intakt

Werfen wir zuerst einen Blick auf den Point&Figure-Chart  des kleinen Gold-Bruders in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 0,5 USD pro Kästchen.

Hier ergibt sich noch ein klar bearishes Bild. Silber befindet sich hier seit dem 20.Dezember 2012 in einem Point&Figure-Verkaufssignal mit dem aktivierten und bestätigten Kursziel von 13 USD pro Feinunze (vertikal berechnet aus dem 2er-Reversal).

Jedoch nun eine kurzfristige Chance

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure Silber: Kaufsignal mit Kursziel 23,20 im kurzfristigen Chart

Allerdings ergibt der Blick auf den kurzfristigen Chart in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung ein deutlich erfreulicheres Bild.

 

Immerhin schon einmal ein “kleines Kaufsignal”

Hier befindet sich der Silberpreis seit dem 22. Juli und dem Erreichen von 20,50 USD in einem Point&Figure-Kaufsignal mit dem ersten – horizontal berechenbaren – Kursziel von immerhin 23,20 USD.

Gutes Zeichen: Steigende Tiefs seit Ende Juni

Gleichzeitig fallen die ständig steigenden Tiefs seit dem 27. Juni ins Auge, was ebenfalls ein gutes Zeichen für die Bullen ist. Denn ein solches Chart-Verhalten zeigt erlahmende Stärke der Bären an, denen es nicht gelingt, die Kurse auf immer tieferes Niveau zu treiben.

Bei 19,20 USD ist es Essig mit dem kurzfristigen Kaufsignal

Deswegen kommt auch der Marke von 19,20 Euro eine entscheidende Bedeutung zu. Wird diese erreicht, wäre die Serie der steigenden Tief-Punkte durchbrochen und ein Point&Figure-Verkaufssignal in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung ausgeprägt. Damit bietet sich 19,20 als Stop für eine tradingindizierte Long-Position an.

Was nun mit Silber anfangen?

Kurzfristiges Long-Play kann aus charttechnischen Gründen gewagt werden

Die heute aufgezeigten Perspektiven mit einem Kursziel von 23,20 USD sind wohl grundsätzlich erst einmal nur für Trader motivierend, eine neue Position zu eröffnen. Dabei sollte der Stop von 19,20 USD nicht aus den Augen verloren werden.

Langfristig denkende Investoren sollten sich weiter in Geduld üben

Risikoaverse Investoren sollten noch ein wenig Geduld aufbringen, bis auch die Chartcraft-Einstellung ein bullisheres Bild zeigt. Zumindest können diese Marktteilnehmer – falls sie bereits Positionen unterhalten – ein wenig optimistischer in die nahe Zukunft blicken. Allerdings muss ich klar attestieren, dass es wohl noch ein wenig dauern wird, bis wir auch nur die Kurse von Jahresbeginn wieder sehen werden.

Wenn Ihnen dieser  Beitrag nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie unter dem Artikel.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/u/0/108269025218895333624/posts

Börse ist einfach, keiner braucht ein kompliziertes Trading-System. Einfach nur konsequent sein, mit Point & Figure. Hier klicken, solide Gewinne realisieren. Börse ist so einfach.

Bildquelle: Pressefoto Heraeus


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here