News Ticker

Praktiker: Jetzt auch noch Max Bahr

Die Hiobsbotschaften bei der insolventen Baumarktkette Praktiker (WKN A0F6MD) reißen nicht ab. Nun droht der bislang stabilen Premium-Baumarktkette Max Bahr ebenfalls die Insolvenz. Rettungsphantasien raubt dies nun den letzten Strohhalm.

Am Vorabend haben die Geschäftsführer der operativen Gesellschaften des Praktiker-Konzerns, die in Deutschland die Max-Bahr-Märkte betreiben, den Vorstand der Praktiker AG über den Wegfall der positiven Fortführungsprognose für die Max-Bahr-Gesellschaften informiert, nachdem ein Warenkreditversicherer die zugesagte Besicherung von Lieferanten, die mit Max Bahr in Geschäftsbeziehung stehen, nicht aufrecht erhalten hat. Eine zuverlässige Warenversorgung der Max-Bahr-Märkte ist damit nicht mehr gewährleistet.
Die Geschäftsführer der Max-Bahr-Gesellschaften wollen daher kurzfristig beim zuständigen Amtsgericht Hamburg die Eröffnung von Insolvenzverfahren wegen Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit beantragen. Es ist derzeit beabsichtigt, ein Insolvenzplanverfahren durchzuführen. Von den Insolvenzverfahren betroffen sind die folgenden Gesellschaften des Praktiker Konzerns: Baumarkt Max Bahr Geschäftsführungs GmbH, Baumarkt Max Bahr GmbH & Co. KG, Baumarkt Max Bahr Warenhandels GmbH, Baumarkt MB Vertriebs GmbH. Das internationale Geschäft des Praktiker Konzerns bleibt von den Insolvenzverfahren hingegen unberührt.

CH_A0F6MD_20130726

Wie man am Chart sieht, beträgt das Kursziel eher 0 Euro, denn höhere Werte. Die Insolvenz dürfte schwierig, v.a. im umkämpften Baumarktsegment. Auch wenn die internationalen Geschäfte noch laufen, ist fraglich ob sie die hohen Schulden am Ende wirklich ausgleichen können. Am Ende dürften die Aktionäre wohl leer ausgehen. Kurzfristige Spekulationsgewinne sind bis dahin sicher möglich, aber nicht vorherzusagen. Es kann zweistellige Prozentraten nach oben wie nach unten gehen, ohne dass konkrete Gründe vorliegen. Wer Geld verlieren möchte ist bei Praktiker derzeit gut aufgehoben.

Bildquelle: Pressefoto Praktiker AG


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Praktiker: Analysten haben keine Hoffnung | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*