Julius Bär: Vontobel erhöht Rating auf Hold und Kursziel auf 38 CHF

0
Bildquelle: Pressefoto SIX Group Services AG

Teresa Nielsen, Analystin bei Vontobel, hat am Mittwoch (24.7.13) das Rating für die Aktie des Schweizer Bankhauses Julius Bär (WKN A0YBDU) von „Reduce“ auf „Hold“ erhöht. Das Kursziel wurde von 27 auf 38 CHF angepasst.

Nach der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen hätten die Analysten ihre Schätzungen angepasst und das besser als erwartete Ergebnis des ersten Halbjahres 2013 berücksichtigt, das klar darauf hinweist, dass das Unternehmen von den besseren Finanzmärkten, Handelsvolumen und Kundenaktivitäten profitiere. In der weiteren Begründung heißt es, dass die Analysten zwar noch immer mit großem Margendruck (infolge verschärfter Konkurrenz und geografischer Vermögensverschiebungen) sowie größeren operativen Risiken (aufgrund der Akquisition von Merrill Lynchs International-Wealth-Management-Geschäft ausserhalb der USA (IWM) und der überalterten IT-Plattform von Julius Bär) rechnen würden, allerdings dürfte das Unternehmen trotzdem weiterhin von neues Vertrauen geniessenden Finanzmärkten gestützt werden.

Die Analysten bewerten Julius Bär auf Basis des Gordon-Wachstumsmodells wie folgt: Langfristiger RoE: 15 Prozent (bisher 14 Prozent), Kapitalkosten: 10 Prozent, Wachstum: 4 Prozent. Sie stufen den Titel daher auf „Hold“ herauf (bisher: „Reduce“), bei einem neuen Kursziel von 38 CHF (bisher: 27 CHF).

Bildquelle: Pressefoto SIX Group Services AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here