Apple kann Erwartungen schlagen, Margen bleiben unter Druck

0
Bildquelle: Pressefoto Apple

Da sind sie also, die Apple-Zahlen (WKN 865985) für das dritte Geschäftsquartal 2012/13 (April-Juni) und der Konzern konnte weitgehend überzeugen. Dennoch bleiben die rückläufigen Margen weiterhin das Sorgenkind von Apple. Neue Produkte wurden nicht vorgestellt. Konzernchef Tom Cook hob aber auf das starke Wachstum bei iTunes, Software und Services ab. Zudem wies er optimistisch auf die bevorstehende Veröffentlichung der Betriebssysteme iOS 7 und OS X Mavericks hin.

Der Umsatz belief sich im abgelaufenen Quartal auf 35,3 Mrd. US-Dollar, während das EPS mit 7,47 US-Dollar angegeben wurde. Analysten hatten im Vorfeld einen Umsatz von durchschnittlich 35,01 Mrd. US-Dollar und ein EPS von durchschnittlich 7,32 US-Dollar erwartet. Im Vorjahresquartal hatte Apple noch einen Umsatz von 35,02 Mrd. Dollar und ein EPS von 9,32 US-Dollar ausgewiesen. Die Bruttomarge ging im dritten Quartal von 42,8 auf 36,9 Prozent zurück und soll sich im laufenden Quartal auf 36 bis 37 Prozent einpendeln. Somit sorgt die Margenerosion weiterhin für eine schwächere Ergebnisentwicklung.

Interessant dabei auch die Verkaufszahlen der Apple-Produkte:
iPhones: 31,2 Millionen Stück (Vorjahreszeitraum: 26 Millionen Stück)
iPads: 14,6 Millionen Stück (Vorjahreszeitraum: 17,0 Millionen Stück)
Macs: 3,8 Millionen Stück (Vorjahreszeitraum: 4 Millionen Stück)

Für das laufende vierte Quartal stellt Apple derweil Umsatzerlöse von 34 bis 37 Mrd. Dollar in Aussicht. Die durchschnittlichen Markterwartungen liegen dagegen bei 37,11 Mrd. Dollar. Beim EPS werden am Markt 7,96 Dollar erwartet.

CH_865985_20130723

Wie bereits in unserem Ausblick geschrieben haben: Die Apple-Aktie kann immer noch mit einigen Aspekten locken. Unter anderem das niedrige KGV von 9,7 und die für US-Technologiekonzerne relativ hohe Dividendenrendite von 2,95 Prozent. Allerdings bleibt das Papier charttechnisch weiterhin angeschlagen. Auch die Trend-Analyse ist nicht so der Hit.

Am Samstag erscheint wieder unser neuer kostenloser Wochennewsletter „D-A-CH-Rundschau“. Darin werden wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche eingehen und Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region liefern. Anmelden und Infos unter http://dieboersenblogger.de/newsletter/

Bildquelle: Pressefoto Apple