Infineon: Kommt jetzt der Ausbruch über die 8-Euro-Marke?

0
Bildquelle: Pressefoto Infineon Technologies AG

Der Halbleiterhersteller Infineon (WKN 623100) konnte am Dienstag trotz des schwachen Gesamtmarktes ein neues Jahreshoch markieren. Angetrieben durch überraschend starke Zahlen des US-Wettbewerbers Texas Instruments (WKN 852654) schöpften viele Anleger auch für den deutschen DAX-Titel neue Hoffnung. Bereits im Mai hatte Infineon für eine positive Überraschung gesorgt.

Während Texas Instruments aufgrund des Konzernumbaus Zahlen über den Erwartungen präsentierte, richtete sich der Blick hierzulande vor allem auf die Margenentwicklung. Und die überzeugte mit einem Anstieg der Bruttomarge von 49,5 Prozent im Vorjahreszeitraum auf nun 51,5 Prozent. Im Vorquartal hatte die Marge sogar nur bei 47,6 Prozent gelegen. Die Hoffnung auf eine ähnlich positive Entwicklung bei Infineon dürfte durchaus für anhaltend Phantasie sorgen. Die Zahlen wird Infineon am kommenden Dienstag präsentieren.

CH_623100_20130723

Charttechnisch ist das Bild bei Infineon sehr positiv. Alle Indikatoren stehen auf grün. Kurse jenseits der psychologisch wichtigen 8-Euro-Marke dürften so nur eine Frage der Zeit sein. Zuletzt hatte die Aktie im Mai 2011 auf diesem Niveau notiert. Auch Analysten äußerten sich zuletzt entsprechend positiv. Exane BNP Paribas („Outperform“) etwa nennt ein Kursziel von 8,50 Euro. Auch die Commerzbank („Buy“) gibt dieses Kursziel an. Fundamental ist die Aktie wiederum mit einem 2014er KGV von 18 bereits ambitioniert bewertet. Der Wettbewerber Texas Instruments kommt auf einen vergleichbar hohen KGV-Wert. Von daher ist aus Branchensicht alles im grünen Bereich.

Am Samstag erscheint wieder unser neuer kostenloser Wochennewsletter „D-A-CH-Rundschau“. Darin werden wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche eingehen und Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region liefern. Anmelden und Infos unter http://dieboersenblogger.de/newsletter/

Bildquelle: Pressefoto Infineon Technologies AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here