Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Der erfolgreichen charttechnischen Wende hat der DAX zuletzt weitere Kurssteigerungen folgen lassen. Viel spricht für einen baldigen Angriff auf das Allzeithoch.

Kurzfristige Abwärtstrendlinie übersprungen

In der vergangenen Woche hatte der DAX mit einer Umkehrformation die Ende Mai eingeleitete Korrektur beendet. Nachdem er zu Beginn dieser Woche noch ein wenig Luft geholt hatte, gewann die Aufwärtsbewegung gestern wieder an Dynamik. Mit einer bullishen weißen Kerze wurde die vom Allzeithoch (8.558) ausgehende kurzfristige Abwärtstrendlinie überwunden.

dax

Weitere Kurssteigerungen wahrscheinlich

Zudem konnte der DAX das Key Retracement der Korrektur (8.213) klar hinter sich lassen. Darüber hinaus deutet auch der Anstieg in den Bereich des nach oben drehenden oberen Bollinger-Bands kurzfristig auf einen weiteren Anstieg hin.

Allzeithoch rückt in greifbare Nähe

Die Korrektur ist ad acta gelegt, der übergeordnete Aufwärtstrend setzt sich fort. Ein baldiger Angriff auf das Allzeithoch von Ende Mai (8.558) ist sehr wahrscheinlich. Auf dem Weg dorthin warten lediglich noch kleinere Widerstände in Form einiger Zwischenhochs bei 8.356/8.358 sowie bei 8.526.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here