Barry Callebaut: Milliardenerlöse im Zeichen der Kakaobohne!

0
Bildquelle: Pressefoto Barry Callebaut

Essen Sie auch so gerne Schweizer Schokolade? Dann dürfte Ihnen Lindt ja durchaus ein Begriff sein. Doch das Unternehmen ist bei weitem nicht das größter seiner Art auf Schweizer Boden. Es gibt einen Weltkonzern, der unter seinem Namen so gut wie nicht in Erscheinung tritt, dafür aber als Rohstofflieferant bei so gut wie allen Schokoladenherstellern vertreten ist.

Wie das Konzernlogo verrät, steht besagter Schweizer Konzern ganz unter dem Zeichen der Kakaobohne und der Schokolade: Angefangen bei der Beschaffung und Verarbeitung der Kakaobohnen über die Herstellung der feinsten Schokolade, bis hin zu Füllungen, Dekorationen und Schokoladenmischungen.

Das Unternehmen unterhält weltweit rund 50 Produktionsstandorte, vertreibt seine Produkte in über 100 Ländern und beschäftigt mehr als 8.000 Mitarbeiter. Im letzten Geschäftsjahr konnten so Umsätze von 4,8 Mrd. CHF erzielt werden. Dies sind rund 8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Übernahme sorgt für Umsatzsprung

Mit organischem Wachstum gaben sich die Schweizer nicht zufrieden. Zusammen mit der kürzlich für 860 Mio. Dollar übernommenen Kakaosparte des US-Lebensmittelkonzerns Petra Foods erhöht sich der Jahresumsatz auf rund 6 Mrd. CHF. Besagte Transaktion konnte Anfang Juli abgeschlossen werden und damit früher als erwartet. Die Verkaufsmenge wird so auf rund 1,6 Millionen Tonnen steigen.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2012/13 hat das Unternehmen ohne diesen Zukauf bereits eine Verkaufsmenge von rund 1,02 Millionen Tonnen erreicht. Damit stellt das Unternehmen seine Weltmarktführerschaft erneut unter Beweis. Die Umsatzentwicklung der ersten drei Quartale war mit 3,5 Mrd. CHF ebenfalls solide.

Belgisch-Französische Wurzeln

Um welchen Weltmarktführer es sich handelt? Die Rede ist von Barry Callebaut (WKN 914661). Das Unternehmen entstand 1996 durch den Zusammenschluss der belgischen Callebaut und der französischen Cacao Barry. Dabei kann das Unternehmen auf eine über 150-jährige Tradition in der Herstellung von Kakao- und Schokoladenprodukten zurückblicken.

Mittlerweile kommt der Konzern auf eine Marktkapitalisierung von knapp 4,9 Mrd. CHF (knapp 4 Mrd. Euro). Aufgrund der Marktstellung ist die Aktie auch eine unserer Championsaktien. Denn Qualität ist nicht nur bei der Schokolade, sondern auch im Depot wichtig.

Stand: 17.07.2013/ Ein Gastkommentar von Jochen Appeltauer, Chefredakteur Aktien-Ausblick
Jochen Appeltauer erklärt Ihnen im kostenlosen Aktien-Ausblick, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here