Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Mit dem Abschluss einer kurzfristigen Umkehrformation hat der DAX seine Korrektur hinter sich gelassen und befindet sich wieder auf dem Weg nach oben. Viel spricht nun für eine Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends.

Bodenbildung vollständig

Nach der scharfen Korrektur seit Ende Mai hat der DAX in dieser Woche eine Bodenbildungsformation komplettiert. Am Dienstag wurde das Hoch der ersten Erholungsbewegung von Ende Juni bei 8.038 übersprungen. Zur Wochenmitte kam es zunächst noch zu einem kleinen Rücksetzer. Im Bereich der 8.000er-Marke und knapp über der 20-Tage-Linie (7.977) drehte der Index aber bereits wieder nach oben und schloss leicht im Plus.

dax

Nächster Widerstand bei knapp 8.300

Gestern öffnete der DAX ein Aufwärtsgap, das ebenfalls weitere Kurssteigerungen erwarten lässt. Die nächste Widerstandszone bilden die vom Allzeithoch ausgehende Abwärtstrendlinie bei 8.279, das obere Bollinger-Band (8.280) und das Erholungshoch von Mitte Juni (8.286).

Übergeordneter Aufwärtstrend setzt sich fort

Nach zwei erfolgreichen Tests der 200-Tage-Linie hat der DAX die Wende geschafft und die Korrektur abgeschlossen. Damit spricht nun alles für eine Fortsetzung des langfristigen Aufwärtstrends. Lässt der Index die Widerstandszone im Bereich von 8.300 hinter sich, rückt ein Angriff auf das Allzeithoch vom Mai (8.558) in greifbare Nähe.

Am Samstag erscheint wieder unser neuer kostenloser Wochennewsletter „D-A-CH-Rundschau“. Darin werden wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche eingehen und Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region liefern. Anmelden und Infos unter http://dieboersenblogger.de/newsletter/

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here