News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX startet leicht im Plus, Auch Samsung leidet unter zu hohen Erwartungen

Am Donnerstag profitierte der deutsche Leitindex DAX von der Ankündigung des EZB-Chefs Mario Draghi, die Gelschlusen weiter offen zu halten. Dagegen kann der Index diesen Schwung am Freitagvormittag nur wenig nutzen. Offensichtlich wollen sich die Anleger im Vorfeld der Veröffentlichung der offiziellen Arbeitsmarktdaten aus den USA nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Wenn Rekordgewinne nicht mehr gut genug sind

Nun bekam auch Samsung zu spüren, wie es seinem Konkurrenten Apple zuletzt ergangen sein musste, als das Unternehmen Rekordgewinne präsentieren konnte und damit trotzdem die hohen Markterwartungen enttäuschte. Die Südkoreaner konnten ihr operatives Ergebnis im vergangenen Quartal um satte 47 Prozent auf umgerechnet 6,4 Mrd. Euro nach oben schrauben. Analysten hatten allerdings mit mehr Gewinn gerechnet. Zudem zeigte man sich auf Analystenseite von den sinkenden Margen enttäuscht. Das Unternehmen muss, wie sein Konkurrent Apple mit der steigenden Konkurrenz durch Billigsmartphones fertig werden.

c846900_20130705

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,2% 8.009
MDAX +0,4% 13.914
TecDAX +0,4% 965
Euro 1,2883 US-Dollar
Gold 1.242,05 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – DAX: EZB plant langfristig

Commerzbank ideas daily – DAX: aufwärts/seitwärts erwartet

HSBC – 200-Tages-Linie dient als Sprungbrett

DB X-markets DAX heute –Tendenz: seitwärts/aufwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: Rallyausdehnung über 8.000

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: EZB versetzt Anleger in Kauflaune

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*