Zehn vor Zehn: DAX zeigt deutliche Gegenreaktion, E.ON gibt „Datteln 4“ nicht auf

0
1.870 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Nach den Kursverlusten der vergangenen Tage zeigt der deutsche Leitindex DAX am Donnerstag eine deutliche Gegenreaktion. Dabei müssen die Anleger heute Nahmittag auf weitere Impulse aus den USA verzichten, da der dortige Handel aufgrund der Feierlichkeiten zum Independence Day ausfällt.

Umstrittenes Steinkohlekraftwerks soll weitergebaut werden

Der größte deutsche Energieversorger E.ON kämpft weiter um eine Inbetriebnahme seines umstrittenen Steinkohlekraftwerks im nordrhein-westfälischen Datteln, dessen Weiterbau Umweltschützer und Anwohner vor Gericht gestoppt hatten. „Wir sind jedenfalls optimistisch, Schritt für Schritt bei den Plan- und Genehmigungsverfahren voranzukommen“, sagte E.ON-Deutschlandchef Ingo Luge der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Die Anlage „Datteln 4“ sei zu 80 Prozent fertig. Es würde sich um eines der effizientesten Kraftwerke in Europa handelt, das mehrere alte Anlagen ersetzen könnte, hieß es weiter.

ch846900_20130704

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,8% 7.889
MDAX +0,7% 13.707
TecDAX +0,4% 948
Euro 1,2993 US-Dollar
Gold 1.253,50 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – DAX: Euro-Krise reloaded

Commerzbank ideas daily – DAX: aufwärts/seitwärts erwartet

HSBC – „Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert“

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Seitwärts/Aufwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: Rallyschub ist fällig

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: 200-Tage-Linie verhindert Mini-Crash

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here