Zehn vor Zehn: DAX stürzt ab

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Und wieder einmal zeigen sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt angesichts der Aussicht auf eine restriktivere Geldpolitik der internationalen Notenbanken verunsichert. Am Donnerstagvormittag geht es für den DAX sogar unter die Marke von 8.000 Punkten. Aufgrund der Fixierung der Anleger auf die Notenbanken werden wir mit dieser Unsicherheit wohl mindestens bis zur nächsten Fed-Sitzung in der kommenden Woche leben müssen. Warten wir es einmal ab, ob Fed-Chef Ben Bernanke dann für etwas Beruhigung sorgen kann.

DAX_chart_realtime_small

09.50h/ Frankfurt

DAX: -1,8% 7.996
MDAX -1,4% 13.695
TecDAX -1,6% 938
Euro 1,3354 US-Dollar
Gold 1.385,85 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Im Bann der Zins-Ängste

Commerzbank ideas daily – DAX: abwärts erwartet

HSBC – Es wird ernst!

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: ABWÄRTS

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: 38,2-Prozent-Retracement gibt Unterstützung

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here