Ausblick DAX: Die Frage nach der Luft nach oben…

0

Die Vorgaben aus den USA sind für heute gut. Der S&P konnte sich über der psychologisch wichtigen Marke von 1.000 Punkten etablieren.

Erstaunlich waren auch die jüngsten K-Daten. Die laufenden Verkäufe bestehender Eigenheime kletterten im Juni das fünfte Mal in Folge (+3,6 %) und dies auch noch stärker als erwartet. Hm…könnte man wieder denken, die Krise ist vorbei…Abwarten, sag ich nur. Denn heute kommen weitere Highlights in Sachen Wirtschaftsdaten. Unter anderem der ADP-Beschäftigungsreport und der ISM-Index für den Dienstleistungssektor und die US-Industrieaufträge. Nicht zu vergessen die MBA-Hypothekenanträgen. Seitens der Unternehmen werden Zahlen von Prudential Financial, Cisco Systems, News Corp. und Procter & Gamble preisgegeben.

Was bedeutet das für den DAX? Dass es spannend bleibt, denn mit Henkel hat heute schon vorbörslich ein weiterer DAX-Konzern seine Zahlen veröffentlicht. Die Düsseldorfer haben die Wirtschaftskrise weiter zu spüren bekommen. Aber: Die Erwartungen wurden übertroffen. Sprich der DAX wird wohl den heutigen Tag die Hausse weiter fortführen können. Generell warne ich aber ein wenig, nun noch in den Markt mit großen Engagement reinzugehen. Rückschläge abwarten erscheint sinnvoller zu sein, zumal die Umsätze zuletzt wieder deutlich zurückgegangen sind. Wir sind ja alles keine Fondsmanager, die unter Druck stehen…


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here