News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX um Vortagesschluss, Air Berlin verbessert Auslastung

Nach dem Auf und Ab der vergangenen Tage hat sich die Lage im deutschen Leitindex DAX am Donnerstagvormittag ein wenig beruhigt. Allerdings könnte dies auch nur die Ruhe vor dem Sturm sein, denn heute schaut man in Europa auf die EZB-Sitzung, während am Freitag die offiziellen US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht werden.

Sanierung kommt voran

Zwar musste Air Berlin (WKN AB1000) im Mai einen Rückgang bei der Zahl der Fluggäste im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,3 Prozent auf 2,96 Millionen verzeichnen, allerdings konnte die Fluggesellschaft die Auslastung um 4,5 Prozentpunkte auf 82,27 Prozent steigern. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, wurde die Auslastung in den Monaten Januar bis Mai im Jahresvergleich um 3,4 Prozentpunkte auf 84,39 Prozent nach oben geschraubt. Die Zahl der Fluggäste fiel jedoch um 7,4 Prozent auf insgesamt 11,36 Millionen.

ch846900_20130606

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,1% 8.206
MDAX +0,0% 13.794
TecDAX +0,1% 949
Euro 1,3118 US-Dollar
Gold 1.393,65 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

Commerzbank ideas daily – DAX: Bären kurzfristig im Vorteil

HSBC – Doppeltopp als Wermutstropfen

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Abwärts/ Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: Rückfall wieder wahrscheinlich

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Abfall bis auf 8075-Punkte-Marke wahrscheinlich

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*