C.A.T. oil: Sprudelnde Gewinne einfach laufen lassen

0
Bildquelle: Pressefoto BASF

Die Jungs von C.A.T. oil AG (WKN: A0JKWU), einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan, schließt das erste Quartal 2013 mit einem neuen Rekord ab. Und zugleich wurde der Ausblick bestätigt. Die Aktie wiederum sollte davon mehr als profitieren können.
Einmal kurz die Fakten: Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz im ersten Quartals um 31,3% auf EUR 98,9 Millionen (Q1 2012: EUR 75,3 Millionen) und sein EBITDA um 71.9% auf EUR 24,0 Millionen (Q1 2012: EUR 14,0 Millionen). Die EBITDA-Marge erhöhte sich auf 24,3% gegenüber 18,5% im Vorjahresquartal. Das Nettoergebnis lag bei EUR 7,2 Millionen und hat sich damit annähernd verdreifacht. Ausführliche Q-Zahlen gibt es hier.

Erfreulich für die Aktionäre: Schneller als geplant setzt C.A.T. oil sein Expansionsprogramm 2013 um. Die Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens ist weiterhin hoch und führte erst kürzlich zu zusätzlichen Auftragseingängen.

CH_A0JKWU_20130528

Ein Blick auf die Charttechnik und die jüngsten Signale:

24.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch
23.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch
22.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch
21.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch
16.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch
14.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch
13.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch
10.05.13 C.A.T. Oil mit neuem 3-Jahres-Hoch

Hoch, Hoch und Hoch… Dazu sind selbstredend alle GDs nach oben durchkreuzt…

Die 10-Euro-Marke haben wir nun endlich gesehen, wir dürfen abwarten, ob sie nachhaltig überschritten werden kann. Wenn ja – dann sind mittelfristig Kurse in der Region von 12-15 Euro realistisch.

Bildquelle: Pressefoto BASF