Point & Figure Puma: Aktuell zahnloses Aktienkätzchen

0
Bildquelle: Pressefoto PUMA SE

Gestern ging ich an dieser Stelle auf die Aktie von Adidas ein und mein Fazit war hier durchaus positiv.

Wer sich ein wenig mit der Gründungsgeschichte von Adidas auskennt, weiß, dass die Wortschöpfung Adidas die Kurzform von Adi (Adolf) Dassler, des Namen des Firmengründers ist.

Weitaus weniger wissen, dass sein Bruder Rudolf Dassler nach Streitigkeiten in der Firma Puma ins Leben rief. (Zuerst sollte diese Firma “RUDA” (RUdolf DAssler) heißen, man entschied sich dann doch für das weitaus dynamischer klingende “Puma”.)

Das Wortbild spricht also deutlich für Dynamik und Angriffslust.  Leider muss ich aktuell sagen, dass der Anteilschein des hinter Nike und Adidas rangierenden internationalen Sportartikelkonzerns deutlich schwächer wirkt als der des Erzkonkurrenten Adidas.

Umsatz sinkt, Gewinne schwächeln

Erst am 14. Mai musste Puma verkünden, dass mit einem Umsatzrückgang im Jahr 2013 zu rechnen sei. Auch die ursprüngliche Prognose eines "niedrigen bis mittleren einstelligen prozentualen Anstiegs des operativen Ergebnisses (EBIT) vor Sondereffekten" sei wahrscheinlich nicht zu halten.

Die Börse ist schon eine geraume Zeit von Puma weitaus weniger als von Adidas überzeugt

So notiert Puma mit aktuell rund 220 Euro noch weit unter seinem Allzeithoch vom April 2007 von über 340 Euro.

Adidas hingegen konnte sein 2007er-All-Time-Top von rund 50 Euro bereits seit Jahren hinter sich lassen.

Point & Figure Puma: Katastrophale Schwäche zum MDAX

Normalerweise werfe ich zuerst einen Blick auf den Point & Figure Kurschart eines Wertes, bevor ich die Relative Stärke zum Index analysiere.

Hier sollte man die Reihenfolge ruhig einmal umkehren.

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure Puma: Katastrophale Schwäche zum MDAX als K.O.-Kriterium

Denn der Point & Figure Chart der Relativen Stärke zum MDAX spricht Bände. Seit Ende Mai 2012 baut die Aktie im Vergleich zum Index immer weiter ab. Hier ist noch keine Bodenbildung erkennbar. Ein solch schwacher Wert disqualifiziert sich schon direkt als Einzelinvestment. Denn warum sollte ein Anleger eine Aktie kaufen, die sich tendenziell schwächer als der Index entwickelt. Da wäre er ja mit einem direkten ETF oder Zertifikat auf den MDAX besser bedient.

Der Vollständigkeit halber der Blick auf den Kurschart

Zumindest aktuell befindet sich die Aktie noch in einem Point & Figure Kaufsignal. Allerdings hat Puma die zugehörige Bullish Support Line bereits unterschritten. Damit ist hier auf kürzere Sicht wenig Aufwärtsdynamik zu erwarten.

Mein Fazit zur Puma-Aktie:

Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik stellt dieser Wert aktuell keinen Kauf dar. Hier möchte ich erst eine deutliche Verbesserung der Relativen Stärke und ein klares Point & Figure Kaufsignal sehen.

Ihr Jörg Mahnert

Hinweis: Zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels war der Verfasser nicht in der Aktie von Puma investiert.

Bildquelle: Pressefoto PUMA SE


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here