Dürr: Einstiegschance nach Ausgabe von Gratisaktien

0
Bildquelle: Pressebild DÜRR AG

Manch unbedarfter Anleger schaut heute geschockt auf den Kurszettel und die Aktie von Dürr (WKN 556520). Doch keine Sorge: Der Kurseinbruch um 50 Prozent ist nur optischer Natur, denn seit heute hat jeder Aktionär die doppelte Anzahl an Aktien im Depot. Ziel dieser Aktion ist es, die Aktie des Anlagenbauers für die Automobilfertigung liquider und für Privatinvestoren attraktiver zu machen.

Die jüngste Hauptversammlung am 26. April hatte beschlossen, das Grundkapital von derzeit 44,3 Mio. Euro durch eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln auf 88,6 Mio. Euro zu verdoppeln. Dabei werden offene Rücklagen in Grundkapital umgewandelt. Das gesamte Eigenkapital in Höhe von 432 Mio. Euro (per 31.12.2012) wird durch diesen Schritt jedoch nicht verändert. Die neuen Aktien sind rückwirkend ab dem 1. Januar 2013 gewinnberechtigt. Damit bleibt für bisherige Aktionäre alles beim alten.

CH_556520_20130527

Im obigen Chartbild ist der heutige Kurseinbruch noch sichtbar. Bereinigt um diesen, notiert die Aktie jedoch heute im Plus. Damit wird der bilderbuchhafte Aufwärtstrend erneut fortgesetzt. Fundamental ist die Aktie mit einer Dividendenrendite von rund 3 Prozent und einem 2014er KGV von 11,6 keineswegs überteuert. Durch die ausgegebenen Gratisaktien und den optisch günsten Kurs dürfte das Interesse an der Aktie erneut zunehmen. Damit ist wieder einmal ein Einstiegschance gegeben. Denn: Dürr ist ein starke Trendaktie, die auch langfristig das Zeug dazu hat, eine solide Performance abzuliefern.

Bildquelle: Pressebild DÜRR AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here