Allianz-Aktie: Neues Jahreshoch, doch da geht noch mehr

2
Bildquelle: Pressefoto Allianz

Gute Nachrichten für Aktionäre der Allianz (WKN 840400). Die Aktie hat ihre DAX-Outperformance der letzten Monate fortgesetzt und ein neues Jahreshoch markiert. Doch das muss noch nicht das Ende der Rallye sein, denn das Geschäft läuft gut und historisch gesehen, ist die Aktie günstig. Auch Analysten sind von dem Papier überzeugt.

Zuletzt schaut die Anlegerschar vergangene Woche nach München. Dort präsentierte der Versicherungsriese starke Zahlen zum ersten Quartal. Mit 32,0 Mrd. Euro erzielte die Allianz den höchsten Gesamtumsatz ihrer Geschichte in einem Quartal, ein Anstieg von 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch unter dem Strich läuft es gut: Das operative Ergebnis legte im ersten Quartal um 19,9 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro zu. Der auf die Aktionäre entfallende Quartalsüberschuss erreichte 1,7 Mrd. Euro im ersten Quartal 2013, ein Anstieg von 24,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das EPS stieg in diesem Zeitraum auf 3,77 Euro. Damit dürfte das Ziel von 12,10 Euro auf Jahressicht – zumindest erwarten das Analysten – sicher erreichbar sein.

Doch auch bei der Allianz selbst gibt man sich vorsichtig optimistisch. So erklärte Allianz-Chef Michael Diekmann bei der Zahlenvorlage: „Wir sind zuversichtlich, dass wir auch im weiteren Verlauf des Jahres 2013 profitabel wachsen werden. Es wäre jedoch angesichts der bestehenden Marktrisiken und einer möglichen steigenden Anzahl an Naturkatastrophen unangebracht, das aktuelle operative Ergebnis auf das Jahr hochzurechnen.“ Dennoch bestätigte er den Ausblick für das operative Ergebnis 2013 von 8,7 bis 9,7 Mrd. Euro.

CH_840400_20130522

Charttechnisch geht es für die Allianz-Aktie steil nach oben. Seit Juni 2012 hat die Aktie fast 70 Prozent zugelegt. Doch das muss nicht das Ende sein. Die langfristigen Indikatoren stehen weiterhin klar auf grün. Die Outperformance des DAX kann also problemlos weitergehen. Und während DAX-Rekorde immer für Schlagzeilen gut sind, genießt die Allianz eher ein Nischendasein. Zu Unrecht, denn eine 2014er KGV von 8,2 und eine aktuelle Dividendenrendite von 4,3 Prozent sind nicht zu verachten. Analysten schraubten daher zuletzt ihre Kursziele nach oben; heute u.a. die Citigroup („Buy“), die ihr Kursziel von 132 auf 145 Euro erhöhte. Die Analysten dort sehen das Geschäft mit Lebens- und Krankenversicherungen für die Allianz positiver als der Markt. Zudem werden erhöhte Erträge durch das Asset Management (Pimco) erwartet. Die stehen übrigens bereits aktuell bereits für ein Drittel der Gesamterträge, was deutlich über dem Branchenschnitt liegt. Es dürfte also weiter bergauf mit der Allianz-Aktie gehen – zumal die Aktie in der Vergangenheit schon ganz andere Kurse gesehen hat. Sicher sind Kurse aus 2000 von 382 Euro kein rasch erreichbares Ziel, aber das Hoch aus 2007 von rund 177 Euro dürfte in der Zukunft nicht unerreichbar sein.

Bildquelle: Pressefoto Allianz


2 KOMMENTARE

  1. Wenn man sich die Fundamentaldaten der Allianz etwas genauer anschaut, z.B. http://www.aktienlab.de/aktie/allianz.html dann findet man schnell heraus das der Aktienkurs durchaus noch etwas zulegen kann. Die Zahlen, auch die für das 1. Quartal 2013, sehen gut aus. Die Hausaufgaben für weiteres Wachstum sind gemacht, der Chart sieht auch gut aus.
    Ich bin auch für ein „Buy“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here