Zehn vor Zehn: DAX startet mit leichten Verlusten, Wirecard im Fokus

0
2.395 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Nachdem der deutsche Leitindex DAX auch am Mittwoch ein neues Allzeithoch verbuchen konnte, fällt der Start in den Donnerstaghandel ein wenig verhaltener aus. Dabei ließen sich die Anleger gestern weder an der Wall Street noch hierzulande von einigen enttäuschenden Konjunkturdaten von ihrer Rekordjagd abbringen.

Wirecard bleibt auf Wachstumskurs

Die Konsumenten kaufen immer häufiger im Internet ein. Ein großer Profiteur dieses Trends ist der im TecDAX gelistete Zahlungsabwickler Wirecard. Dank des Booms bei Zahlungen über das Internet konnte Wirecard einen sehr guten Start in das neue Geschäftsjahr verbuchen. Der Konzernumsatz konnte im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent auf 101,1 Mio. Euro gesteigert werden. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg von 23,3 Mio. Euro um 13 Prozent auf 26,3 Mio. Euro. Das über die Wirecard-Plattform abgewickelte Transaktionsvolumen erhöhte sich um knapp 30 Prozent auf 5,7 Mrd. Euro. Zudem bestätigte das Management die Jahresprognose. Demnach soll das EBITDA zwischen 120 und 130 Mio. Euro liegen nach 109,2 Mio. Euro im Jahr 2012.

DAX_chart_realtime_small

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,2% 8.345
MDAX -0,4% 13.995
TecDAX +0,3% 970
Euro 1,2858 US-Dollar
Gold 1.380,90 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Rekordjagd geht weiter

Commerzbank ideas daily – DAX: Die Rekordjagd geht weiter

HSBC – Nicht zu bremsen

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Seitwärts/Aufwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: AUFWÄRTS

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Kauflaune der Anleger ungebrochen

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here