Drillisch: Solider Aufwärtstrend und 8% Dividendenrendite

0
Bildquelle: Drillisch

Gute Nachrichten vom TecDAX-Unternehmen Drillisch (WKN 554550): Nachdem Drillisch Mitte März ankündigte seinen freenet-Anteil zum Teil zu verkaufen folgte das Telekom-Unternehmen heute mit ordentlichen Zahlen zum ersten Quartal 2013. Doch das Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf dem millionenschweren Sonderertrag aus der freenet-Transaktion, denn es lockt eine attraktive Dividendenrendite.

Während die Umsatz- und Ertragsziffern nur kleine Begeisterungsstürme auslösen konnten, richtet sich der Blick vor allem auf den Wandel zum MVNO (Mobile Virtual Network Operator), also einem Mobilfunkanbieter ohne eigenes Netz. Im ersten Quartal 2013 stieg der Bestand der MVNO-Teilnehmern weiter an und erreichte zum 31. März 2013 den Wert von 1,531 Millionen (Vorjahr: 1,211 Millionen) Teilnehmer. Dieser Trend soll sich auch in den Jahren 2013 und 2014 fortsetzen.

Diese Entwicklung soll sich auch auf der Ertragsseite widerspiegeln. Für die Jahre 2013 und 2014 strebt das Drillisch-Management eine Fortsetzung der positiven Ertragsentwicklung im operativen Geschäft an und erwartet für 2013 ein EBITDA von ca. 67 bis 70 Mio. Euro und für 2014 eines von 77 bis 80 Mio. Euro. Zum Vergleich: Im Jahr 2012 hatte Drillisch ein EBITDA von 61,9 Mio. Euro erzielt.

Doch abseits der operativen Stärke hat sich Drillisch vor allem für Dividendenjäger zu einer interessanten Alternative gemausert. Nach 70 Cent für das Geschäftsjahr 2011 will Drillisch für 2012 nun 1,30 Euro ausschütten. Das entspricht einer Dividendenrendite von aktuell rund 8,4 Prozent. Doch damit nicht genugt, auch für die Geschäftsjahre 2013 und 2014 wird eine Dividende von mindestens 1,30 Euro angestrebt – freenet machts möglich.

Drillisch100513

Wie man am Chartverlauf sehen kann, stehen alle Indikatoren weiter auf grün. Auch fundamental ist der Titel mit einem 2014er KGV von 12 keineswegs überteuert. Hinzukommt die Dividendenrendite von über 8 Prozent, die den Kurs vor allzu großen Abstürzen bewahren sollte. Doch wer von der 2012er Dividende bereits profitieren will, muss sich beeilen. Die dafür entscheidende Hauptversammlung ist bereits am nächsten Donnerstag (16. Mai).

Bildquelle: Drillisch


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here