Zehn vor Zehn: DAX nur wenig bewegt, E.ON und Deutsche Telekom im Fokus

0
1.645 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Nachdem der DAX am Dienstag ein neues Allzeithoch verzeichnen konnte, scheinen sich die Anleger am Mittwochvormittag eine wohlverdiente Pause zu gönnen, bevor es möglicherweise daran geht, die Rekordmarke noch weiter auszubauen.

Rückläufiger Gewinn

Deutschlands größter Energieversorger E.ON hat weiterhin unter den Folgen der deutschen Energiewende zu leiden, so dass das Unternehmen im ersten Quartal 2013 einen Gewinnrückgang verbuchen musste. Allerdings fiel der Rückgang weniger stark als von Analysten befürchtet aus. Das bereinigte EBITDA fiel im Vergleich zum Vorjahresquartal um 5 Prozent auf 3,58 Mrd. Euro. Der für die Dividendenberechnung entscheidende nachhaltige Konzernüberschuss um 16 Prozent auf 1,39 Mrd. Euro. Dagegen konnten die Umsatzerlöse marginal von 35,73 Mrd. Euro im Vorjahr auf nun 35,88 Mrd. Euro gesteigert werden.

Telekom-Umsatz schrumpft weiter

Einen erneuten Umsatzrückgang musste dagegen die Deutsche Telekom hinnehmen. Die Erlöse fielen im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent auf 13,79 Mrd. Euro. Beim bereinigten EBITDA ging es um 4,3 Prozent auf 4,29 Mrd. Euro zurück. Dagegen konnte der Überschuss dank geringerer Abschreibungen auf die US-Sparte um 3,5 Prozent auf 564 Mio. Euro zulegen.

DAX_chart_realtime_small

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,0% 8.183
MDAX -0,4% 13.737
TecDAX +0,4% 939
Euro 1,3108 US-Dollar
Gold 1.455,85 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Neues Allzeithoch!

Commerzbank ideas daily – DAX: seitwärts erwartet

HSBC – Es ist vollbracht!

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Aufwärts/ Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: Seitwärts zwischen 8150 und 8250

UBS KeyInvest DailyTrader – Kauflaune der Anleger treibt DAX auf neues Allzeithoch

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here