Zehn vor Zehn: DAX um Vortagesschluss, Allianz und Munich Re im Fokus

0
1.739 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Auch am Dienstagvormittag will der deutsche Leitindex DAX noch nicht so recht zum Sprung auf ein neues Allzeithoch ansetzen. Damit müssen sich die Anleger noch etwas gedulden, nachdem die US-Arbeitsmarktdaten und die Senkung des Leitzinses durch die EZB in der vergangenen Woche die Hoffnungen geweckt hatten, dass es dieses Mal möglichst schnell über die Rekordmarke von 8.152 Zählern gehen könnten.

Allianz und Munich Re starten mit höheren Gewinnen ins neue Jahr

Nachdem Munich Re und Allianz bereits im Jahr 2012 von einer relativ geringen Zahl an Naturkatastrophen profitieren konnten, starteten sowohl der größte Versicherer Europas Allianz als auch der größte Rückversicherer der Welt Munich Re mit Gewinnsteigerungen in das Jahr 2013. Bei der Allianz stieg der Überschuss im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro. Operativ ging es um 20 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro nach oben, während die Umsatzerlöse um fast 7 Prozent auf 32,0 Mrd. Euro gesteigert werden konnten. Bei Munich Re wurde der Gewinn von 782 Mio. Euro im ersten Quartal 2012 auf nun 979 Mio. Euro nach oben geschraubt. Aus diesem Grund ist man bei Munich Re „optimistisch“, das Ziel im laufenden Jahr einen Gewinn von annähernd 3 Mrd. Euro zu erzielen

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,2% 8.133
MDAX +0,4% 13.756
TecDAX +0,5% 937
Euro 1,3080 US-Dollar
Gold 1.461,15 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Etwas außer Puste

Commerzbank ideas daily – DAX: verdiente Verschnaufpause

HSBC – 8.150 – Der Bezugspunkt schlechthin

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Seitwärts/Aufwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: Seitwärts zwischen 8035 und 8200

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Nach Test des Allzeithochs Short-Chancen

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here