News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX leicht im Minus, BASF verbucht positiven Jahresauftakt

In den vergangenen drei Tagen sorgten vor allem Fantasien, wonach die EZB die Zinsen senken könnte, für eine deutliche Erholung im DAX. Dagegen startet das wichtigste deutsche Börsenbarometer am Freitag mit leichten Verlusten. Allerdings besteht noch Hoffnung, dass wir auch heute mit einigen Gewinnen aus dem Handel gehen könnten. Denn auch in den vergangenen Tagen fiel der Handelsauftakt jeweils verhalten aus.

BASF verdient operativ mehr  

Ähnlich wie die US-Konkurrenten DuPont und Dow Chemical konnte auch der weltgrößte Chemiekonzern BASF von einem starken Geschäft  mit Pflanzenschutzmitteln profitieren und einen positiven Jahresauftakt verbuchen. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuer (EBIT) konnte zwischen Januar und März im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10,1 Prozent auf 2,21 Mrd. Euro nach oben geschraubt werden. Unter dem Strich blieben jedoch nur 1,45 Mrd. Euro übrig nach 1,70 Mrd. Euro im Vorjahr. Damals hatte das Unternehmen jedoch von der Veräußerung des Düngemittelgeschäfts profitieren können. Beim Umsatz ging es um 4,8 Prozent auf 19,74 Mrd. Euro nach oben.

DAX_chart_realtime_small

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,2% 7.814
MDAX -0,6% 13.344
TecDAX -0,5% 919
Euro 1,3034 US-Dollar
Gold 1.466,30 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

Commerzbank ideas daily – DAX: zentrale Hürde voraus!

HSBC – Aufwärtspotential noch nicht verspielt!

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Seitwärts/Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: SEHR STARK ÜBERKAUFT! Pullbackrisiko deutlich erhöht!

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Rücksetzer bis auf 7800 Punkte wahrscheinlich

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*