Zehn vor Zehn: DAX um Vortagesschluss, Sartorius bleibt auf Wachstumskurs

0
1.734 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Der DAX zeigt sich am Dienstagvormittag nur wenig verändert, nachdem er gestern seine Erholungsrallye am Nachmittag abgebrochen hatte. Dabei könnte die große Erholung auch heute ausbleiben, da es sowohl aus China als auch für die Eurozone enttäuschende Einkaufsmanagerindizes zu berichten gab.

Prognose bestätigt

Das TecDAX-Unternehmen Sartorius konnte zum Jahresstart von einer guten Nachfrage aus dem Bereich Biotechnologie profitieren. Der Labor- und Pharmazulieferer aus Göttingen verzeichnete zwischen Januar und März Umsatzerlöse in Höhe von 214,3 Mio. Euro. Dies waren 3,0 Prozent (währungsbereinigt +4,2 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor. Der Auftragseingang konnte um 9,0 Prozent auf 239,8 Mio. Euro nach oben geschraubt werden. Der Konzernnettogewinn stieg um 5,1 Prozent auf 14,8 Mio. Euro. Gleichzeitig bestätigte das Unternehmen die Prognose für das Gesamtjahr. Beim Umsatz soll es währungsbereinigt um 6 bis 9 Prozent nach oben gehen. Die EBITDA-Marge soll bei 19,5 Prozent liegen, nach 19,0 Prozent im Vorjahr.

DAX_chart_realtime_small

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,0% 7.478
MDAX +0,2% 13.115
TecDAX -0,6% 905
Euro 1,2994 US-Dollar
Gold 1.412,85 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

Commerzbank ideas daily – DAX: seitwärts/aufäwrts erwartet

HSBC – Ende im Gelände?

DB X-markets DAX heute –Tendenz: Seitwärts/Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: volatil SEITWÄRTS zwischen 7350 und 7700

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Unterhalb von 7500 Punkten Short-Potenzial

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here