Ausblick DAX: Kommt die 6.000er Marke bald in Sichtweite?

0

Zugegeben: Die Überschrift dieses Beitrages mag polemisch oder plakativ klingen. Ich selbst bin eigentlich nicht der Journalist, der soweit etwas schreibt – nur um Quoten, Hits oder mehr Leser zu gewinnen. Aber wenn wir uns die reine Charttechnik des DAX anschauen – dann hat sich da nun wieder etwas aufgetan, was Potenzial in sich hat. Ich schreibe bewusst von der „reinen Charttechnik“. Ich will mal die ganzen Konjunkturdaten drum herum weglassen und die Nachrichtenlage eh. Wir alle wissen, dass sich das Blatt wieder schnell drehen kann.
Daher ein purer Ausblick auf Basis der DAX-Charttechnik: Der deutsche DAX hat gerade einmal vor einer Woche ein lokales Tief bei 4.512 Punkten markiert. Seitdem ist der Index um satte, knapp 14% gestiegen. Die stärkste Aufwärtsbewegung seit Ende November. Die nächsten bedeutenden Barrieren liegen nun am Jahreshoch 5.177 Punkten.

Das sollte heute – es sei denn der Eifelturm wird von Terroristen bombardiert oder dergleichen – überboten werden. Danach kommen die nächsten Barrieren zwischen 5.310 und 5.420 Punkten. Das alles könnte durchbrochen werden, wenn man davon ausgeht – und viele Analysten sind ja wieder einmal auf dem Trip „alles wird gut, die Trends kommen – egal was die Weltwirtschaft auch sagt…“, dass die aktuelle Earning Season in den USA und dann anschließend auch bei uns in Europa gut ausfallen wird. Doch sollte man (sorry, jetzt ist es erst einmal vorbei mit der reinen Charttechnik..) auch im Hinterkopf haben: Viele Konzerne schaffen es, die Analystenprognosen für das zweite Quartal zu übertreffen. Super! Auch kein Wunder, wenn man zuvor in den letzten sechs Monaten eine Gewinnwarnung nach der anderen kommuniziert hatte. Das ist alles relativ zu sehen.

Dennoch: Heute scheinen Bullenfans auf ihre Kosten zu kommen, long zu gehen ist sicherlich in den nächsten beiden Tagen nicht verkehrt – kleine Erholungsphasen sollte man aber bim DAX auch danach wieder einkalkulieren…

Daten vom Tage:
Software
Q2-Zahlen, 7:00
Praktiker
Q2-Zahlen, 7:30
WincorNixdorf
Q3-Zahlen, 7:30
TomTom
Q2-Zahlen, 7:30
GlaxoSmithKline
Q2-Zahlen, 13:00
Iberdrola
Halbjahreszahlen
Fiat
Halbjahreszahlen
Boeing
Q2-Zahlen
Pfizer
Q2-Zahlen
PepsiCo
Q2-Zahlen
Morgan Stanley
Q2-Zahlen
Wells Fargo
Q2-Zahlen
Ebay
Q2-Zahlen
Eli Lilly
Q2-Zahlen
Logitech
Q1-Zahlen, 22:00


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here