Nokia: Diese Sache mit dem 2000%-Potenzial…

1
Bildquelle: Pressefoto Nokia

Endlich, wird so mancher sagen: Bei Nokia-Aktie (WKN 870737) gibt es wieder fundamentale Neuigkeiten in Form der Zahlen zum ersten Quartal 2013. Es wird gespannt erwartet, ob die Finnen das Jahr mit schwarzen oder roten Zahlen begonnen haben. Die großen Analystenhäuser hatten sich zuletzt jedenfalls eher zurückhaltend bis negativ über den einst größten Handyhersteller geäußert. Dank der Erfolge von Apple (WKN 865985) und Samsung (WKN 888322) in Sachen Smartphones wurde Nokia fast schon abgeschrieben. Doch das könnte verfrüht sein, denn die Finnen haben schon mehrere Mal einen gewissen Kampfgeist bewiesen.

Das erste Quartal war für Nokia im vergangenen Jahr 2012 jedenfalls kein Grund zur Freude. Umsätze von 7,35 Mrd. Euro, operative Verluste von 1,34 Mrd. Euro und ein Nettoverlust von 1,57 Mrd. Euro bzw. 0,25 Euro je Aktie waren kein Grund zur Freude. Im Lauf des Jahres konnte sich Nokia dank Lumia-Verkaufserfolgen aber wieder in die schwarzen Zahlen. Im zuletzt berichteten vierten Quartal 2012 wies Nokia Umsätze von 8,04 Mrd. Euro, ein operatives Ergebnis von 469 Mio. Euro und einen Nettogewinn von 255 Mio. Euro bzw. 0,05 Euro je Aktie aus. Die Folge war ein deutliches Kursplus – zumindest bis in den Januar hinein.
Doch seit Jahresanfang wurden die guten Meldungen rar. Die Aktie schwenkte mangels Impulsen in eine leicht abwärtsgerichtete Seitwärtsbewegung ein.

Nokia170413

Bei den Analysten ist Nokia wie gesagt nicht sehr geschätzt. Die UBS „Neutral“ etwa senkte Anfang des Monats ihr Kursziel von 2,80 Euro auf 2,60 Euro gesenkt, während Barclays am Montag an ihrer Einschätzung „Underweight“ mit Kursziel 2,50 Euro festhielt. JPMorgan wiederum erneuerte vergangene Woche ihr Rating „Underweight“ mit Kursziel 2,00 Euro. Schaut man sich die letzten Signale an, kann man dieser Einschätzung durchaus nachvollziehen:

10.04.13 Nokia über 20-Tage-Linie
11.03.13 Nokia unter 100-Tage-Linie
05.03.13 Nokia über 100-Tage-Linie
04.03.13 Nokia unter 100-Tage-Linie
13.02.13 Nokia unter 50-Tage-Linie

Kurz um: Nokia wird mit seinen Zahlen beweisen müssen, dass wir Anleger in dieser Aktie wirklich einen „Turnaround-Kandidaten“ haben. Wir von den Börsenbloggern waren dieser Meinung in 2012 noch. Lassen wir die neuen Zahlen auf uns wirken. Spaßeshalber gesagt: Die Aktie hat über 2.000% Potenzial – bis zu ihrem Alltime-High. Man wird ja noch träumen können. 🙂  ..und realistisch gesehen, sollten wir wohl eher froh sein, wenn die 3,00-Euro-Marke und darüber diverse andere Widerstände zunächst genommen werden. Denn nicht jede Hightech-Aktie entpuppt sich als eine Infineon-Story…

Bildquelle: Pressefoto Nokia


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here