News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX startet mit deutlichen Verlusten, Intel und Yahoo im Fokus

Nachdem die US-Börsen am Dienstag eine positive Gegenreaktion zu den Kursverlusten vom Montag zeigen konnten, scheint der DAX am Mittwochmorgen diesen Schwung nicht mitnehmen zu können. Vielmehr verbucht der Index deutliche Verluste. Zudem werden heute im Gegensatz zu gestern nur wenige Konjunkturdaten bekannt gegeben, die einen Stimmungsumschwung auslösen könnten.

Intel kämpft mit schwächelndem PC-Markt  

Der deutliche Rückgang beim Verkauf traditioneller Computer im ersten Quartal von 14 Prozent machte sich nun auch in der Bilanz des größten Chipherstellers der Welt Intel bemerkbar. Das Unternehmen musste zu Jahresbeginn sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn Rückgänge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen. Beim Nettogewinn ging es um ein Viertel auf 2,05 Mrd. US-Dollar nach unten. Mit einem bereinigten Gewinn von 40 Cents je Aktie traf Intel in etwa die Markterwartungen. Dagegen lag der Umsatz mit 12,58 Mrd. US-Dollar sowohl unter den durchschnittlichen Analystenschätzungen von 12,61 Mrd. US-Dollar als auch unter den eigenen Erwartungen von 12,70 Mrd. US-Dollar. Dagegen konnte Intel mit der Umsatzprognose für das zweite Quartal von 12,90 Mrd. US-Dollar überzeugen, da die Konsensschätzung bei 12,87 Mrd. US-Dollar liegt. Allerdings muss man abwarten wie viel diese Prognose tatsächlich wert ist, da Intel zuletzt teilweise deutlich unter den eigenen Umsatzprognosen geblieben ist.

Yahoo schrumpft weiter

Während der Internet-Pionier Yahoo aufgrund seines rigorosen Sparprogramms seinen Gewinn im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent auf 390 Mio. US-Dollar steigern konnte, zeigten sich die Anleger enttäuscht, dass der Umsatz erneut schrumpfte. Dieser fiel um 7 Prozent auf 1,14 Mrd. US-Dollar. Angesichts der Schrumpfkur und der großen Zahl an Entlassungen von Mitarbeitern fragen sich die Anleger offensichtlich, woher die zukünftigen Erlöse herkommen sollen.

DAX_chart_realtime_small

09.50h/ Frankfurt

DAX: -1,0% 7.605
MDAX -0,3% 13.070
TecDAX -1,1% 901
Euro 1,3175 US-Dollar
Gold 1.382,05 US-Dollar

 

 

 

DAX-Analysten-Einschätzungen

Commerzbank ideas daily – DAX: kurzfristiges Patt

HSBC – Allerhöchste Eisenbahn

DB X-markets DAX heute – DAX heute Tendenz: Seitwärts

BNP Paribas DAX daily: Hoffen auf Zwischenrally

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Verunsicherung erzeugt Volatilität

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*