Daimler: Eine harmonische HV sieht anders aus, Senkung des Kursziels

2
Bildquelle: Pressefoto Daimler

Am heutigen Mittwoch wird es in Berlin bei der Hauptversammlung der Daimler AG (WKN: 710000) wohl heißer hergehen als für die Schwaben sonst gewohnt. Im Vorfeld der Veranstaltung gab es bereits schon diverse verhaltene Analystenstimmen und knackige Presseberichte.

UBS beispielsweise sieht Daimler zwar weiterhin als „Buy“-Kandidat, reduzierte aber das Kursziel auf 54 Euro. Immerhin sagt
UBS-Analyst Philippe Houchois, dass der Konzern angesichts der vielen anstehenden Modellwechsel die beste interne Produktdynamik der deutschen Autobauer habe. HSBC derweil senkte ebenfalls das Kursziel auf 50 Euro, sieht aber die Dax-Aktie als Kaufgelegenheit. Ehrlich?

Die letzten Signale waren nicht gerade ermutigend:
04.04.13 Daimler unter 100-Tage-Linie
21.03.13 Daimler unter 50-Tage-Linie
21.03.13 Daimler unter 38-Tage-Linie
20.03.13 Daimler über 38-Tage-Linie
19.03.13 Daimler unter 20-Tage-Linie

Der Blick auf den Chart:

Bildschirmfoto 2013-04-09 um 17.36.26

Sieht so nen langfristig erfolgreiches Investment aus? Bei einer durchschnittlichen Dividendenrendite von nicht einmal 2,5% in den vergangenen zehn Jahren? Hinzu kommt noch die dürftige Nachrichtenlage – allen vorneweg der jüngste Beitrag der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Der saß. Da haben Großaktionäre über die Besetzung des Daimler-Aufsichtsrats gelästert. Nach dem Motto „ wo ist das Know-how in diesem Gremium?“ – mit der Folge, dass wohl auch heute nicht mehr Leute mit Erfahrung in der Automobilbranche als Kandidaten für das Kontrollgremium vorgeschlagen werden. Tja – die Schwaben-Connection.

Um 10.00 geht es heute los, wer dieses Event mitverfolgen will – hier klicken zur Übertragung der Reden. Spannend wird die von CEO Zetsche sein. Der Boss ist, so die Wirtschaftswoche, ein CEO auf Abruf. Nach einem Nachfolger soll schon gesucht werden. Mal ehrlich: Wert hat bei so einem Konzern eigentlich Lust, Aktionär zu sein. Das klingt derzeit wie Dallas und Denver Clan 3.0 – und das brauche ich in der Form bei Daimler wirklich nicht.

Bildquelle: Pressefoto Daimler


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here