Zehn vor Zehn: DAX startet mit Verlusten, Deutz verzeichnet Gewinneinbruch

0

Auch am Dienstagvormittag zeigt sich der DAX in Folge der Turbulenzen rund um die Zypern-Rettung mit einigen Verlusten. Warten wir es einmal ab, ob die in Kürze anstehende Veröffentlichung der jüngsten ZEW-Konjunkturerwartungen für eine Stimmungsaufhellung sorgen kann.

Schwache Konjunktur belastet Motorennachfrage

Der Motorenhersteller Deutz musste im abgelaufenen Geschäftsjahr wegen der europäischen Konjunkturschwäche und einer schwachen Nachfrage nach Investitionsgütern in China Rückgänge bei den wichtigsten Kennzahlen im Vergleich zum Jahr 2011 verzeichnen. Die Umsatzerlöse
fielen um 15,5 Prozent auf 1,29 Mrd. Euro. Beim Auftragseingang ging es um 16,4
auf 1,24 Mrd. Euro nach unten. Das operative Ergebnis (EBIT) fiel sogar von 91,2 Mio. Euro im Vorjahr auf nun 38,5 Mio. Euro. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 21,0 Mio. Euro übrig, nachdem im Rekordjahr 2011 noch ein Wert von 75,5 Mio. Euro zu Buche gestanden hatte. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen allerdings nach einem verhaltenen Start
eine zunehmende weltweite Marktaufhellung. Der Umsatz soll mehr als 1,4 Mrd. Euro betragen. Gleichzeitig soll die EBIT-Marge gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert werden.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,5% 7.973
MDAX -0,3% 13.478
TecDAX -0,1% 924
Euro 1,2933 US-Dollar
Gold 1.603,95 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

Commerzbank ideas daily – DAX: kurzfristig neutral

HSBC – Ein Schreckmoment!

DB X-markets DAX heute – DAX heute: Tendenz: Seitwärts/Aufwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: ABWÄRTS

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Long-Chancen nach starker Erholung


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here