Zehn vor Zehn: Zypern-Rettung als Stimmungskiller

0

Kaum hat sich die Euro-Krise mit der unsicheren Situation rund um die Zypern-Rettung zurückgemeldet, hat der deutsche Leitindex DAX auch wieder den Rückzug angetreten. Zuvor durften sich die Anleger wenigsten für kurze Zeit über den Sprung über die 8.000er-Marke freuen und ein wenig vom Sprung zum Allzeithoch von 8.152 träumen.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -1,3% 7.935
MDAX -0,9% 13.368
TecDAX -0,8% 917
Euro 1,2960 US-Dollar
Gold 1.603,90 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

Commerzbank ideas daily – DAX: erhöhte Korrekturgefahr

HSBC – Der „Deckel“ schlechthin

DB X-markets DAX heute – DAX: Allzeithoch rückt in die Ferne

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS zwischen 7760 und 8015

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX hält sich durch Abprall über der 8000er-Marke


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here