Point&Figure: Deutsche Börse im Plan, Kursziel nun 75 Euro

1

Die Aktie der Deutschen Börse kann aber auch manchmal anstrengend werden. Ich möchte nur an den 25. Februar erinnern, als dieser Wert von eher fragwürdigen Gerüchten um satte 10% nach oben getrieben wurde. Es wurde kolportiert, dass die CME starkes Interesse bekundet hätte. Ich habe das bereits damals recht skeptisch gesehen. Wer es nachlesen möchte, findet die Analyse hier.

Wer an diesem Tag gekauft hat, wird sicherlich zwischenzeitlich wenig glücklich gewesen sein. Denn so schnell, wie der “Spuk” gekommen war, war er auch wieder verschwunden.

Gerüchte kommen und gehen: Der Point&Figure-Chart bleibt

Mittlerweile notiert die Aktie der Deutschen Börse erfreulicherweise wieder über 50 Euro, nachdem sie nach dem “Durchlüften der Gerüchteküche” wieder auf  rund 47 zurückgefallen war.

Erstmalig vorgestellt hatte ich Ihnen den Wert am 23. Januar zu Kursen um 47,80 Euro. (Sie finden diese Analyse hier.)

Entscheidend für meine damalige positive Beurteilung waren zwei Punkte:

1) Die Aktie hatte ein Point&Figure-Kaufsignal mit dem Kursziel von 56,00 Euro ausgebildet

2) Der Wert baute seit einigen Tagen technische Stärke zum DAX auf und präsentiert sich so als zu bevorzugender Einzelwert.

Point&Figure Deutsche Börse: Kaufsignal intakt,  Relative Stärke noch  o.k.

xundo15032013

Deutsche Börse: Kaufsignal intakt und Relative Stärke zum DAX noch positiv

(Chart vergrößert sich durch Anklicken)

Werfen wir nun einen Blick auf die aktuelle Situation. Das Wichtigste am Anfang: Die Aktie der Deutschen Börse befindet sich weiterhin in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal. Der jüngste Ansturm auf das 4-fach-Top bei 52 bis 53 Euro und der nachfolgende Rücksetzer auf 47 mit anschließendem Anstieg auf über 50 Euro hat das berechenbare Kursziel sogar auf 75 Euro “hochgeschraubt”.

Gleichzeitig weist der Wert weiterhin eine positive Relative Stärke zum DAX auf. Damit bleibt die Aktie der Deutschen Börse aus Sicht des Point&Figure-Analysten ein positiv zu bewertendes Asset.

Widerstand bei 52 bis 53 Euro

Mit aktuellen Notierung von knapp über 51,00 Euro nähert sich die Deutsche Börse dem bereits erwähnten Widerstand bei 52 bis 53 Euro. Hier war der Wert bereits vier mal gescheitert.

Daraus ergibt sich folgende Vorgehensweise:

Wer meinen Überlegungen am 23. Januar mit einem Kauf gefolgt ist, “sitzt” kann schon einmal +7% für sich verbuchen. Er sollte der Marke von 52 bis 53 Euro massive Aufmerksamkeit schenken und faktisch seinen Stop leicht in den Gewinn ziehen.

Ein prozyklisches Aufstocken bietet sich bei Bruch der 53 Euro an.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende. Eventuell melde ich mich morgen mit einer neuen Video-Analyse zum DAX.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat des Point&Figure-Investor)

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here