Point&Figure Marktcheck: Noch gibt die Börsenampel grünes Licht

0

Wie viele von Ihnen wissen, stehe ich in regem Kontakt mit meinen Lesern. So erreichte mich heute morgen eine Mail mit folgendem Inhalt:

Sorgen über größeren Rücksetzer von Leserseite

“Meinen Sie nicht, dass die Märkte schon sehr gut gelaufen sind?  Ich finde, nun muss ein massiver Rücksetzer kommen!…….”

Eine schwierig zu beantwortende Mail, wie ich finde. Sie ist ein wenig emotional geprägt.

Und auf dieser Schiene kann ich dem Verfasser nur zustimmen.

Ja, die Märkte sind bereits sehr gut gelaufen! 

Ob nun zwangsläufig ein massiver Rücksetzer kommen “muss”, dazu möchte ich weniger meine persönliche Meinung, sondern die Marktampel in Form des Bullish-Percent-Index bemühen. Bei diesem der Point&Figure-Charttechnik eigenen Indikator handelt es sich um das täglich berechnete Verhältnis der Aktien in einem Kaufsignal zu allen Werten des betrachteten Index. Der Bullish-Percent-Index kann sechs verschiedene Stadien annehmen. Von diesen ist Bull-Confirmed der für Investoren beste und Bear-Confirmed der “Bärenfreundlichste”. Weitere Infos finden Sie HIER.

Bullish-Percent-Index des S&P500: Weiterhin auf Bull-Confirmed

 

(Chart vergrößert sich durch Anklicken)

Der Bullish-Percent-Index des S&P500 befindet sich – wie auch schon seit Dezember 2012 – im investorenfreundlichen Bull-Confirmed. Mit 84% aller Aktien des S&P500 in einem Kaufsignal hat er im März ein neues Hoch in der aktuellen X-Säule markiert.

Höhenluft ja, aber Abstieg noch nicht eingeleitet

Natürlich befindet er sich mit dieser Prozentzahl schon in arg dünner Höhenluft. Trotzdem macht er noch keine Anstalten, diesen Bereich aufzugeben. Ein Unterschreiten von 78% würde zumindest ein Bull-Correction auslösen und damit eventuell eine größere Korrektur ( gemeint über 10%) einleiten.

Noch ist allerdings davon nicht viel zu sehen.

Und deswegen kann meine Folgerung aktuell nicht anders lauten als:

Für Aktien-Investoren ist der Weg weiterhin frei. Hier sollte allerdings die Auswahl strikt auf Werte mit hoher Relativer Stärke und ansprechendem Verhältnis von Chance zu Risiko beschränkt werden. In einem solch fortgeschrittenen Bull-Confirmed steht es nicht mehr zu erwarten, dass jeder “Schrott” läuft. (Ich will ja keinesfalls die Commerzbank so titulieren, aber Investoren, die diesen Wert besitzen, werden verstehen, was ich meine.)

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um die Point&Figure-Charttechnik und Heimat des Point&Figure-Investor)

www.facebook.com/joergmahnert

www.twitter.com/joergmahnert


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here