Ausblick DAX: Zurückhaltung hält an

0

Nach den zurückhaltenden Vorgaben aus den USA und negativen Tendenzen in Asien halten sich die Börsianer auch hierzulande zurück – vollkommen zu Recht. Gründe für Optimismus lassen sich zwar immer irgendwo finden, aber meines Erachtens überwiegen die negativen Argumente deutlich. Neben einer Vielzahl an Konjunkturdaten, die diese Woche noch anstehen, warten die Anleger wie gebannt auf die Quartalszahlen, die aber diese Woche nur in Einzelfällen vorgelegt werden. Der Zahlenreigen wird erst in der Folgewoche traditionell mit Alcoa eröffnet. Bis dahin steht dann auch noch der US-Nationalfeiertag an. Alles keine guten Aussichten. Die Woche wird im Optimalfall seitwärts tendieren. Im schlechtesten Fall wird es weiter nach unten gehen. Am Freitag hatten wir ja schon Szenarien für die 4.400er Marke skizziert.

Heute erwarte ich auf jedenfall einen dünnen Handel. Denn weder von Unternehmen noch auf der Konjunkturseite werden nennenswerte Daten erwartet. Spannend wird weiterhin der Kampf zwischen Volkswagen und Porsche sein. Eine Einigung ist hier trotz angeblicher Ultimaten wohl weiterhin nicht in Sicht. Daraufhin geht es sowohl bei VW als auch Porsche nach unten.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here