Börse Stuttgart ermöglicht Handel bis 22 Uhr

0
Bildquelle: Pressebild Börse Stuttgart

Während sich deutsche Anleger in der Vergangenheit darüber ärgern mussten, dass sie auf Veränderungen an den US-Börsen wegen zu kurzer Handelszeiten nicht schnell genug reagieren konnten, schafft die Börse Stuttgart nun mit einer Erweiterung der Handelszeiten Abhilfe für alle Nachtschwärmer.

Die Börse Stuttgart teilte am Dienstag mit, dass die Handelszeit für alle in- und ausländischen Aktien, Genussscheine sowie Investmentfondsanteile und ETPs ab 1. März 2013 erweitert wird. Damit können diese Papiere in Zukunft bis 22.00 Uhr gehandelt werden. Bisher konnten diese Wertpapierklassen am Börsenplatz Stuttgart bereits zwischen 8.00 Uhr und 20.00 Uhr gehandelt werden.

„Wir freuen uns, dass wir Privatanlegern mit der Handelszeitenverlängerung einen weiteren innovativen Service anbieten können. So haben sie die Möglichkeit, auch am späten Abend noch auf Entwicklungen der amerikanischen Leitmärkte reagieren zu können. Neben den ausländischen Aktien ist dies nicht zuletzt mit Blick auf die immer beliebter werdenden ETPs ein klarer Vorteil“, sagte Christoph Lammersdorf, Vorsitzender der Geschäftsführung der Boerse Stuttgart Holding GmbH.

Bildquelle: Pressebild Börse Stuttgart


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here