Bechtle: Von Hoch zu Hoch – Vorstandschef bleibt bis 2017

0

Nach den starken Quartalszahlen konnte die Aktie von Bechtle (WKN 515870) ein Hoch nach dem anderen erklimmen. Heutiger Höhepunkt war das neue Jahreshoch bei 36,58 Euro. Zwar steigt durch die rasche Entwicklung der letzten Tage das Konsolidierungsrisiko. Doch langfristig stehen die Zeichen für den IT-Konzern weiter auf grün!

Gute Nachrichten gab es auch heute wieder. Der Bechtle-Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Olemotz hat seinen Vertrag vorzeitig bis zum 31.12.2017 verlängert. Damit bleibt der Grund für die starke Entwicklung der vergangenen Jahre und die abermaligen Rekordumsätze 2012 weitere vier Jahre an der Spitze des TecDAX-Konzerns.


Quelle: boerse.de

Mit dem Kurssprung der vergangenen Tage hat sich die Aktie von den wichtigsten GD20 bis GD200 nachhaltig entfernt. Auch der MACD steht auf grün. Fundamental ist ein 2013er KGV von knapp 11 noch immer nicht zu teuer. Auch die Analysten sehen das so. Die Berenberg Bank bspw. hat das Kursziel im Rahmen ihrer Kaufempfehlung von 47,00 auf 48,50 Euro angehoben. Dagegen bleibt Independent Research („Neutral“) verhalten. Hier stieg das Kursziel zuletzt von 30 auf 36 Euro – was eigentlich nun erreicht wäre. Insofern kann man sich der Berenberg Bank nur anschließen und ebenfalls Kurse mit einer 4 vorne ins Auge fassen. Kurzfristig steigt jedoch wie eingangs erwähnt auch das Risiko einer Konsolidierung. Das Bollinger-Band ist hier ein Indikator. Kurzfristig kann es dabei rasch wieder auf 30 Euro nach unten gehen. Doch langfristig dürfte es auch weiter von Hoch zu Hoch gehen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here