Zehn vor Zehn: DAX startet ruhig in den Tag, Munich Re zeigt sich von „Sandy“ unbeeindruckt

0

Nachdem der DAX zu Wochenbeginn um 2,5 Prozent in die Tiefe rauschte, fällt der Start in den Dienstaghandel wesentlich ruhiger aus. Es bleibt zu hoffen, dass der gestrige Ausbruch von kurzer Natur war und nicht erneut das ständige Krisengerede rund um die Eurozone ausbricht, das uns in den vergangenen Jahren begleitet hat.

Munich Re verdreifacht Gewinn

Zwar musste der Rückversicherer Munich Re im Schlussquartal 2012 aufgrund der Belastungen rund um den Hurrikan „Sandy“ einen im Vergleich zum Vorjahr rückläufigen Gewinn verbuchen, jedoch wurde das Gesamtjahresergebnis dadurch kaum in Mitleidenschaft gezogen. Im vierten Quartal fiel der Gewinn um etwa 25 Prozent auf 480 Mio. Euro, allerdings stand für das Gesamtjahr ein Konzerngewinn nach Steuern von 3,2 Mrd. Euro zu Buche und damit etwa dreieinhalb Mal so viel im Vorjahr.

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,2% 7.654
MDAX +0,2% 12.583
TecDAX -0,3% 870
Euro 1,3518 US-Dollar
Gold 1.673,40 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – DAX: Die Bären brüllen los

HSBC- Bären scheinen wild entschlossen

Commerzbank ideas daily – DAX: Chance auf Erholung


DB X-markets DAX heute – Tendenz: Seitwärts/Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS zwischen 7600 und 7765

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Absturz zu Wochenbeginn


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here