Gildemeister: Gute Auftragslage treibt Rallye voran, Kursziel 22 Euro!

0

Die Woche startet für Gildemeister-Aktionäre (WKN 587800) mit sehr erfreulichen Nachrichten. Im Rahmen der Hausausstellung in Pfronten konnte ein Auftragseingang von 150,5 Mio. Euro erzielt werden. Damit wird auch von der Auftragslage des Werkzeugmaschinen-Herstellers der jüngste Kursanstieg unterstützt. Weitere steigende Kurse sind also voraus: Ziel ist das 2008er Hoch bei rund 22 Euro.

Mit Spannung wartet man bei Gildemeister nun auf die Zahlen zum vierten Quartal. Der Auftragseingang war zum 30. September 2012 um 13 Prozent auf 1,71 Mrd. Euro gestiegen. Beim Neun-Monats-Umsatz hatte man ein Plus von 20 Prozent auf 1,43 Mrd. Euro verzeichnet, während das EBIT sogar um 25 Prozent auf 83,3 Mio. Euro angestiegen war. Das Ergebnis nach Steuern (EBT) konnte wiederum von 18,1 Mio. Euro auf 49,8 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden. Für das Gesamtjahr wurde ein EBT von 110 Mio. Euro und ein Jahresüberschuss von 70 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Ob diese Zahlen erreicht oder übertroffen wurden, wird sich am 14. März 2013 zeigen, dann veröffentlicht der SDAX-Konzern die Zahlen zum Geschäftsverlauf 2012.


Quelle: boerse.de

Charttechnisch hat die Aktie in den letzten Monaten einen stabilen Aufwärtstrend generiert. Von Seiten der GD20 bis GD200 ist grünes Licht gegeben. Auch der MACD sieht gut aus. Lediglich der Kursverlauf eng am oberen Rand der Bollinger-Bänder lässt etwas viel Druck im Kessel vermuten. Langfristig betrachtet befindet sich die Aktie seit dem Kriseneinbruch 2008/09 in einem engen Band zwischen 9 und 19 Euro. Gelingt nun endlich der Ausbruch, kann das 2008er Hoch bei rund 22 Euro in Angriff genommen werden. Danach erst kann man sich beruhigt Gedanken über den weiteren Kursverlauf machen. Fundamental ist die Aktie mit einem 2013er KGV von 12,5 und einer Dividendenrendite von 2,2 Prozent zwar kein Schnäppchen mehr, aber auch nicht teuer. Analysten sehen das auch so. Independent Research hat Ende Januar das Kursziel seiner Kaufempfehlung von 17 auf 22 Euro angehoben. Das ist wie gesagt die magische Marke, ab der es dann richtig interessant wird.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here