News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX zeigt eine Gegenreaktion

Nachdem der DAX am Donnerstag mit Verlusten aus dem Handel ging, zeigt der Index am Freitagmorgen eine Gegenreaktion. Die Anlegerstimmung wird vor allem durch die Aussetzung der Schuldenobergrenze durch den US-Kongress und eine verbesserte Stimmung bei den chinesischen Einkaufsmanagern angehoben. Richtig spannend wird es dagegen am Nachmittag, wenn die offiziellen Arbeitsmarktdaten der US-Regierung für den Januar veröffentlicht werden.

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,4% 7.807
MDAX +0,8% 12.666
TecDAX +0,3% 869
Euro 1,3616 US-Dollar
Gold 1.664,15 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – DAX: Neuer Schwung im Februar?

HSBC- Geben die Bullen klein bei?

Commerzbank ideas daily – DAX: seitwärts erwartet

DB X-markets DAX heute – Tendenz: Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: AUFWÄRTS

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: US-Arbeitsmarktdaten bestimmen die Richtung


1 Kommentar zu Zehn vor Zehn: DAX zeigt eine Gegenreaktion

  1. Wir dürfen gespannt sein was am Nachmittag aus Übersee kommt. Ob die Witterung dort ähnliche Zahlen liefert wie in Deutschland?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*