DAX Charttechnik: Überwiegend Gelassenheit

0

Das deutsche Leitbarometer sollte oberhalb von 7.800 Punkten zunehmend Gegenwind bekommen. Sowohl das niedrige Volatilitätsbarometer VDAX-New als auch der Stimmungswechsel bei den Privatanlegern deuten darauf hin. Aufgrund des erhöhten Volumens zwischen 7.800 und 7.900 Zählern war zudem mit verstärkten Break-Even-lattstellungen zu rechnen. Diese Einschätzung traf zu, auch wenn bislang keine nennenswerte Abwärtsreaktion angestoßen wurde. Die schwächeren Notierungen knapp unterhalb von 7.800 Punkten fallen noch immer in den Rahmen einer normalen Konsolidierung bzw. Seitwärtskorrektur. Wirklich angebrannt ist also noch nichts.

Allerdings dürften die Analysten bei einem Handelsschluss unterhalb von 7.750 Punkten wieder etwas skeptischere Töne anstimmen. Denn aus technischer Sicht wäre dann mit einer Korrektur bis zur Volumenabbruchkante bei 7.530/7.550 Punkten zu rechnen. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass in den vergangenen Jahren der Bereich zwischen 7.530 und 7.800 Zählern eher wenig gefragt war. Typischerweise sind auf solchen Levels mit zuvor niedrigen Umsätzen nur allzu oft ausgeprägte Seitwärtsphasen zu beobachten. An dem mittel- bis langfristigen positiven Chartbild würde also auch ein Rücksetzer auf 7.530/7.550 Punkte nichts ändern. Wir stufen dieses Niveau im Erstkontakt dementsprechend als „kaufenswert“ ein.


VDAX-New zieht wieder an

Derzeit liegen allerdings noch alle Karten auf dem Tisch. Der DAX könnte sich spielend in die Komfortzone zwischen 7.800 und 7.900 Punkten zurückschieben. Auf der Oberseite stellt sich das nächste Ziel dann auf die Widerstandszone zwischen 7.887 und 7.900 Punkten ein. Im Erstkontakt empfiehlt sich dieses Level für einen Short-Trade mit engem Stop-Loss. Gelingt der Break rückt die „magische“ 8.000er-Marke direkt in Schlagdistanz.

Sebastian Hoffmann ist Trading-Analyst bei Prime Quants. Dort ist er vor allem für die Intraday-Analysen, die Handelssysteme und die Trading-Services verantwortlich.

Die derzeit beliebtesten Artikel:


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here