zooplus: Positives Ergebnis in Sicht

1
Bildquelle: zooplus AG

Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte zooplus (WKN 511170) musste aufgrund seines Wachstumskurses zuletzt einige Abstriche in Sachen Profitabilität machen. Mit den nun vorgelegten vorläufigen Zahlen für das Gesamtjahr 2012 konnte die Burda-Tochter zumindest in Sachen Wachstum erneut überzeugen. Zudem soll für das vierte Quartal 2012 ein positives EBITDA zu Buche stehen.

Die Gesamtleistung – Umsatz plus sonstige Erträge – wurde im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent auf 334,3 Mio. Euro gesteigert. Damit wurde das ursprüngliche ausgegebene Jahresziel von 320 Mio. Euro deutlich übertroffen. Die Umsatzerlöse beliefen sich dabei auf 319,0 Mio. Euro (Vorjahr: 244,8 Mio. Euro). Während zooplus nach neun Monaten ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von -2,1 Mio. Euro aufzuweisen hatte, soll für das vierte Quartal ein Plus im niedrigen sechsstelligen Bereich erreicht worden sein.

Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender von zooplus kommentierte die Ergebnisse mit den Worten: „Ein Umsatzplus von 30 Prozent für das Gesamtjahr 2012 belegt den Erfolg und die Nachhaltigkeit unserer kundenorientierten Wachstumsstrategie. Unser breit abgesicherter Markterfolg – sämtliche Schlüsselmärkte wachsen – geht einher mit neuen Bestmarken in der Marketingeffizienz und schafft somit signifikante Vorteile für unsere Kostenstruktur. Diese Effekte werden wir mit Vorlage des Jahresabschlusses im März im Detail zeigen. Wir können schon jetzt sagen, dass wir mit Blick auf unsere Wachstums- und Ergebnisziele für das Jahr 2013 und auch darüber hinaus sehr positiv eingestellt sind.“

Quelle: boerse.de

Die im SDAX notierte Aktie von zooplus profitierte sogleich von dem Wachstumserfolg, aber ebenso von der Aussicht, endlich auch Erfolge auf der Ergebnisseite zu feiern. Dabei konnte seit gestern ein Wertzuwachs von rund 5 Prozent verzeichnet werden, nachdem das Papier seit Sommer 2012 um etwa 60 Prozent zulegen konnte. Bei weiteren Erfolgsmeldungen auf der Ergebnisseite könnte dieser Aufstieg eine Fortsetzung finden.

P.S. Kurzfristtrader, die vor allem auf schnelle Kursgewinne aus sind, sollten auch immer mal ihre Broker-Anbindung hinterfragen – am besten mal bei brokerdeal.de* vorbeischauen und sich die aktuellen Angebote ansehen.

*Partnerlink

Bildquelle: zooplus AG


1 KOMMENTAR

  1. […] Die Berichtssaison war für DAX & Co. eines der Hauptthemen der vergangenen Woche. Die Deutsche Bank (WKN 51400) konnte dabei wenig erbauliches vermelden. Verluste werden auch in Frankfurt nie gerne gesehen. Ein Blick auf den Chartverlauf zeigt aber auch: Milliardenverlust hin, üble Vergangenheit her. Bei der Aktie der Deutschen Bank scheinen die Anleger wieder Vertrauen gefasst zu haben. An den hier vorgestellten Marken bietet sich einen Longeinstieg als durchaus chancenreich an. Zwar kein Milliardenverlust, aber dennoch nicht überzeugen konnte daneben der Versorger E.ON (WKN ENAG99). Nach dem Bruch der letzten Bodenbildung, scheint die aktuelle bei knapp 13 Euro nachhaltig zu sein. Angesichts der jüngst veröffentlichten Zahlen stellt sich nun die Frage, wie es weiter geht. Zusammen mit RWE ist E.ON der schwächste DAX-Titel der letzten Monate. Einzige Stütze ist derzeit die Dividende. Doch ob das so bleibt, ist fraglich, wie wir hier ausführen. Europas größter Automobil-Hersteller Volkswagen (WKN 766403) hat unlängst das Ziel ausgegeben bis spätestens 2018 zur weltweiten Nummer eins aufzusteigen. Dass den Wolfsburgern noch ein hartes Stück Arbeit bevorsteht zeigten nun die Verkaufszahlen für das Jahr 2012, bei denen sich Toyota (WKN 853510) die Spitzenposition, nach einer zwischenzeitlichen Schwächeperiode im Jahr 2011, zurückholen konnte. Mehr dazu hier. Deutschlands Nebenwerte sind weiterhin en Vogue. Einer dieser ist Südzucker (WKN 729700). Die Mannheimer können wohl für das noch laufende Geschäftsjahr mehr als solide Zahlen präsentieren. Die Charttechnik sieht zudem gut aus, ein Kursziel von über 40 Euro scheint nicht unrealistisch zu sein. Ebenfalls im Blick: Der Zahlungsabwickler Wirecard (WKN 747206). Mit den nun veröffentlichten Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 wird die Basis für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends 2012 gelegt. Doch so richtig eindeutig waren die Reaktionen auf die Zahlen dann nicht, weshalb eine Fortsetzung des Aufwärtstrends unklar ist. Der TecDAX zeigte sich am Donnerstag angesichts zweier IT-Aktien nicht ganz so unter Druck wie er sein müsste: Die Rede ist von Bechtle (WKN 515870) und CANCOM (WKN 541910). Beide Unternehmen konnten mit starken Quartalszahlen von sich Reden machen. Dennoch ist Optimismus im Überfluss auch nicht angesagt. Mehr dazu hier. Der Technologiekonzern Jenoptik (WKN 622910) konnte sich für das Jahr 2012 über einen Rekordgewinn freuen. Trotzdem verzeichnete das im TecDAX gelistete Jenoptik-Papier am Dienstag fallende Kurse. Hauptgrund dürfte der vorsichtige Ausblick gewesen sein. Die guten Nachrichten bei Nordex (WKN A0D655) lassen nicht nach. Zwei Wochen, nachdem ein Rekordauftragseingang gemeldet wurde, meldete Nordex USA einen Auftrag aus Uruguay. Mit diesen guten Nachrichten im Rücken dürfte die Rückkehr zu alten Kursniveaus gelingen. Die angeschlagene Baumarkt-Kette Praktiker (WKN A0F6MD) bleibt für Spekulanten heiß. Nach dem Kurssprung auf fast 1,80 Euro vorletzten Freitag ging es vergangene Woche Stück für Stück bergab. Heute bekam die Abwärtsfahrt nochmals Schwung, obwohl es eigentlich gute Nachrichten für den SDAX-Titel gab. Nichtsdestotrotz mehren sich die Zeichen auf Besserung. Ein Grund die Aktie ganz genau anzuschauen und sich von den Kursturbulenzen nicht verrückt machen zu lassen. Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte zooplus (WKN 511170) musste aufgrund seines Wachstumskurses zuletzt einige Abstriche in Sachen Profitabilität machen. Mit den nun vorgelegten vorläufigen Zahlen für das Gesamtjahr 2012 konnte die Burda-Tochter zumindest in Sachen Wachstum erneut überzeugen. Zudem soll für das vierte Quartal 2012 ein positives EBITDA zu Buche stehen. Mehr zu diesem SDAX-Titel hier. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here