News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX startet mit leichten Verlusten, Deutsche Bank trotz tiefroter Zahlen deutlich im Plus

Der DAX startet am Donnerstag mit einem leichten Minus in den Tag. Dabei dürfte der wenig berauschende US-Handel von gestern noch ein wenig nachwirken. Zwar überzeugten die ADP-Arbeitsmarktdaten, jedoch wurden die Anleger durch den leichten Rückgang der US-Wirtschaft von 0,1 Prozent im vierten Quartal 2012 etwas überrascht.

Vergangenheitsbewältigung drückt die Deutsche Bank tief in die roten Zahlen

Hohe Prozesskosten, aber auch der vorangetrieben Konzernumbau haben die Deutsche Bank im vierten Quartal 2012 überraschend deutlich in die Verlustzone gedrückt. Die größte Bank Deutschlands musste unter dem Strich einen Verlust von 2,2 Mrd. Euro verzeichnen. Trotzdem kann die Aktie zum Start des Donnerstaghandels deutliche Zugewinne verbuchen. Offensichtlich besteht die Hoffnung bei den Anlegern, dass mit den nun ausgewiesenen Zahlen, die Vergangenheit aufgearbeitet ist und das neue Führungsduo aus Anshu Jain  und Jürgen Fitschen einen Neustart wagen kann.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,3% 7.789
MDAX -0,2% 12.593
TecDAX -1,0% 871
Euro 1,3562 US-Dollar
Gold 1.676,40 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – DAX: Erneut abgeprallt

HSBC- Eile geboten!


Commerzbank ideas daily – DAX: im Korrekturmodus

DB X-markets DAX heute – Tendenz: Abwärts/ Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS zwischen 7750 und 7875

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Schlechte Konjunkturdaten drückten die Stimmung


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*