Point&Figure #DAX: Jetzt ab zu 8000 Punkten?

3

Nach mehr als mittlerweile 27 Jahren Börsenhandel ist es mir natürlich klar:

Auch die längste Schiebezone, also das Schwanken zwischen zwei Kurszonen, findet zwangsläufig irgendwann durch einen Ausbruch ein Ende.

Quälende Schiebezone heute zumindest intraday durchstoßen

Trotzdem gestaltete sich das Verhalten des DAX seit Wochen mehr als quälend. Der deutsche Leitindex hatte offensichtlich Gefallen an der Zone zwischen rund 7650 auf der Unter- und ca. 7780 Punkten auf der Oberseite gefunden.

Heute ist es ihm gelungen, die obere Begrenzung zumindest schon einmal mit Kursen über 7800 Zählern zu durchstoßen.

Ob es sich dabei um einen nachhaltigen Ausbruch handelt, kann ich Ihnen zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht sagen.

Bestätigung durch Schlusskurs fehlt noch

Der heutige Tages- und Wochenschlusskurs wird hier mehr Klarheit bringen.

Positionstrader: DAX im Point&Figure-Chart klar bullish mit Kurszielen von 8000 und 9500 Zählern

xundo25012013_1 

In der für den Positionstrader vorgeschlagenen Einstellung des Point&Figure-Charts mit aktuell 100 Punkten pro Kästchen (Chartcraft) ergibt sich ein bullishes Bild, wie es lupenreiner kaum sein könnte.

Seit Anfang Juli 2012 befindet sich der DAX in einem Kaufsignal, dessen Kursziel von 8000 Zählern mit dem erneuten Signal am 31. Juli bestätigt wurde.

Dieses Kaufsignal wiederum weist ein Kursziel von 9500 Punkten auf, das durch ein weiteres Signal am 6. Dezember durch das Überschreiten von 7500 Zählern seine Bestätigung erfuhr.

Der DAX befindet sich also im Hausse-Modus und weist aktuell als erstes Kursziel die 8000er-Marke auf.

Folgendes Szenario stellt sich aktuell am plausibelsten dar:

Sollte es dem deutschen Leitindex gelingen, den Bruch der 7800 über den Tages- und Wochenschlusskurs zu “retten”, steht einem schnellen Anstieg bis an dieses erste Kursziel von 8000, das gleichzeitig als “runde Marke” einen psychologischen Widerstand darstellt, nichts mehr im Wege.

Danach sollte sich – wie bei fast jedem Erreichen eines P&F-Kursziels – eine Konsolidierung anschließen. Hier bietet sich der Bereich um 7600 an. Das würde einem Reversal in eine 3er-O-Säule entsprechen. Gleichzeitig war diese Zone in der Vergangenheit ein umkämpfter Widerstand.

Und dann dürfte das Kursziel von 9500 in den Fokus des Marktes rücken. Aber das ist nun ein sehr weiter Blick in die Zukunft.

Mein Fazit:

Dass der DAX es heute geschafft hat , die 7800 zumindest intraday zu durchstoßen ist ein kurzfristig bullishes Signal, das die langfristig brillanten Aussichten bekräftigt.

Aktuell sehe ich kaum einen Grund, der nun gegen ein zügiges Antesten der 8000 sprechen sollte. (Hoffen wir einmal, dass von Seiten der Politik nicht ruckartiges Störfeuer kommt. Charttechnisch ist jedenfalls aktuell alles mehr als in Butter.)

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure)

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

PS:

Die nächste große Neuerung und der entscheidende Schritt, um XundO noch attraktiver zu machen, finden Sie ab dem 18.Februar auf www.xundo.info .


TEILEN

3 KOMMENTARE

  1. Was ich irgendwie besorglich finde wenn man so an 8000 und 9500 und all die Euphorie zur Zeit denkt ist, dass aktuell der DAX im Prinzip bereits kurz vor Allzeithochs steht und man in Sachen Wirtschaft gerade mal davon spricht, dass die Talsohle durchschritten ist und langsam wieder Fahrt aufnimmt. Das passt m.M.n. irgendwie nicht wirklich zusammen. Wo soll denn das hinführen?

  2. Hallo Maik,

    rein charttechnisch kann ich mir durchaus vorstellen, dass wird das All-Time-High knapp erreichen und dann durchaus heftiger konsolidieren.

    Aber aktuell deutet sich noch kein größerer Rücksetzer an, so gesund er auch zum aktuellen Zeitpunkt wäre.
    Beste Grüße
    Jörg Mahnert

  3. Aber einen kleinen Rücksetzer bis rund 7600, das könnte sich nun ergeben.

    Ist nicht viel, aber ein Anfang, um mal wieder eine Basis zu schaffen.

    Beste Grüße
    Jörg Mahnert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here