News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX deutlich in der Verlustzone, Siemens hält Gewinn auf Vorjahresniveau

Gestern konnte der DAX noch mit einigen Gewinnen aus dem Handel gehen. Doch am Dienstagvormittag muss der Index diese Gewinne wieder Einbüßen. Neben den ZEW-Konjunkturerwartungen für den Monat Januar dürften heute auch die zur Veröffentlichung anstehenden US-Quartalsergebnisse eine entscheidende Rolle spielen, ob der DAX am Nachmittag in die Gewinnzone zurückkehren kann.

Siemens-Gewinn stagniert

Wie das „Handelsblatt“ ohne Quellenangabe berichtet, hat Siemens seinen Gewinn aus fortgeführtem Geschäft im ersten Geschäftsquartal ungefähr stabil gehalten. Es hieß, dass das Vorjahresniveau von 1,3 Mrd. Euro „in etwa“ erreicht werde. Zu den größten Ergebnisbelastungen dürften die Kosten für die Verzögerungen bei der Auslieferung der neuen ICE-Modelle an die Deutsche Bahn und der Abschied vom Solargeschäft zählen, hieß es weiter.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -1,0% 7.673
MDAX -0,3% 12.514
TecDAX -0,9% 866
Euro 1,3347 US-Dollar
Gold 1.693,00 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – DAX: Auf geht’s, liebe Bullen!

HSBC- Doppelter „inside day“

DB X-markets DAX – Wann fällt die 7.800-Punkte-Marke?

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS zwischen 7700 und 7777

UBS KeyInvest DailyTrader DAX: Enge Range durch fehlende US-Vorgaben


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*