Zehn vor Zehn: DAX legt den Rückwärtsgang ein, Deutsche Telekom will schlanker werden

0

Auch am Donnerstag startet der DAX zunächst mit einigen Verlusten in den Tag. Bleibt somit zu hoffen, dass der Index ähnlich wie am gestrigen Mittwoch, doch noch in die Gewinnzone drehen kann. Dabei steht am Nachmittag erneut die US-Finanzindustrie im Fokus. Es berichten die Bank of America,  Citigroup und American Express über ihre jüngsten Quartalsergebnisse.

Deutsche Telekom will weitere Stellen streichen

Wie das „Handelsblatt“ unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise berichtete, will die Deutsche Telekom in Deutschland bis zu 1.200 Stellen abbauen. Dem Bericht zu Folge sollen die Stellen im so genannten Overhead wegfallen. Dadurch soll jährlich rund 100 Mio. Euro eingespart werden.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,2% 7.674
MDAX +0,3% 12.353
TecDAX -0,2% 861
Euro 1,3338 US-Dollar
Gold 1.682,70 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – DAX: Ein letztes Aufbäumen?

HSBC- Bullen geben nicht auf

Commerzbank ideas daily – DAX: kurzfristige Abwärtsrisiken dominieren


DB X-markets DAX heute Tendenz: Seitwärts/Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS zwischen 7600 und 7725

UBS KeyInvest DailyTrader DAX: Leichte Erholung nach guten Quartalszahlen


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here