Ausblick DAX: Die 5.000er Marke wird wieder fallen

0

Guten Morgen zusammen: Um es kurz zu machen. Charttechnisch hat sich seit meiner letzten Analyse vom Freitag im DAX nichts geändert. Ich gehe einfach mal davon auzs, dass die 5000er Marke in den kommenden Tagen ernsthaft in Gefahr geraät. Denn wie nervös die deutsche Anlegerschaft mittlerweile ist, hat uns der Freitag gezeigt. Da kamen einmal mehr bessere Konjunkturdaten aus den USA – doch keiner wollte auf einmal in den Markt. Unser DAX schloss dann nur mit einem sehr geringen Plus. Langsam vergeht wohl die (übertriebene) Euphorie der letzten Wochen und Monate. Das Korrekturpotenzial ist ja auch schließlich groß. Ich habe in den letzten Tagen mit vielen befreundeten Analysten geredet. Nicht wenige decken sich (immer noch oder gerade jetzt?) mit Gold und Investments im Bereich Immobilien ein.

Gerade letzteres boomt ja gewaltig. Einen interessanten Kommentar las ich bei den Baugeld Spezialisten. …“Aus historischer Sicht befinden wir uns nach wie vor auf einem niedrigen Zinsniveau – im europäischen Vergleich sogar recht günstig. Also ist gegenwärtig ein guter Moment, um sich das jetzige Zinsniveau zu sichern. Halten Sie die günstigen Zinsen fest, denn die Finanzierung einer Immobilie oder einer Umfinanzierung wird ab jetzt tendenziell wieder teurer“.

Also mein Fazit, für alle die Kohle übrig haben: Schau dich nach ner schönen Immobilie um, nutz das (noch) günstige Zinsniveau und überlass den Aktienmarkt anderen. Oder mach es noch besser: Bleib am Aktienmarkt investiert und schau dir das Ganze aus deiner eigenen Immobilie an. Hört sich gut an… Eine schöne und erfolgreiche Börsenwoche!

Daten von heute:
Deutschland, Rohstahlproduktion Mai, 8:00
Deutschland, Sentix-Konjunkturumfrage, 10:30
Deutschland, Industrieaufträge April, 12:00


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here