Point & Figure #DAX: Es sieht weiter gut aus für die Bullen

0

Nun ja, die erste halbe Handelswoche, die hinter uns liegt,  sollte man noch nicht zu ernst nehmen. Aber zumindest lässt sich schon einmal festhalten:

So richtig runter will der deutsche Leitindex nicht. Konkret:

Aktuell deutet so gut wie nichts darauf hin, dass wir bald im DAX eine größere Konsolidierung im Umfang von 10% oder mehr sehen werden.

Nun gut, das ist ein Statement, dass mit der Lage im Point&Figure-Chart begründet werden muss.

Point & Figure: DAX in der 50er-Einstellung mit Kursziel von 9300 Zählern

Werfen wir zuerst einen Blick auf den deutschen Leitindex in der Einstellung 50 Punkte pro Kästchen und einer Umkehr von 3. Das bedeutet, dass ein Spaltenwechsel von einer X- auf eine O-Säule und umgekehrt erst bei einer Gegenbewegung von 3 Boxen erfolgt.

Übrigens verwende ich hier einen Chart der Seite www.stockcharts.com, die ich Ihnen besonders ans Herz legen möchte. Hier können Sie sich von faktisch allen US-Werten, aber auch vom DAX Point&Figure-Charts darstellen lassen. (Natürlich empfehle ich für den Point&Figure-Interessierten langfristig den Kauf von Bulls Eye Broker, aber wer erst einmal kostenfrei nach P&F charten möchte, ist bei www.stockcharts.com gut aufgehoben.)

 xundo05012013

DAX im klaren Kaufsignal (Chart anklicken zum Vergrößern)

Nach dem Bruch des Vierfach-Tops im Bereich zwischen 7400 und 7450 Zählern befindet sich der DAX in einem Point&Figure-Kaufsignal mit dem Kursziel von 9300 Punkten !

Natürlich wird ein solcher Wert nicht heute oder morgen erreicht werden. Aber er zeigt klar die bullishen Perspektiven des Frankfurter Börsenbarometers auf.

Rücksetzer bis 7400 wäre nur trendbestätigend

Natürlich bekommt man im Leben nie etwas geschenkt und das ist an der Börse nicht anders.

Denn eins dürfte klar sein: Auf dem Weg bis zum Kursziel von 9300 Zählern sollten Rücksetzer einkalkuliert werden. Sollte der DAX bis 7400 zurückkommen, würde diese Rückkehr aufs Ausbruchsniveau nur den Trend bestätigen.

Wer also auf die 9300 spekuliert sollte das bedenken. Denn ein neues klares Allzeithoch wird nicht mal “eben” so erreicht. Ebenso ist  zu vermuten, dass es im Bereich des bislang erreichten All-Time-Tops bei rund 8200 zumindest zu Gewinnmitnahmen kommen wird.

Das Fazit kann aber nur lauten:

Der DAX ist klar bullish zu werten. Rücksetzer stellen nur Kaufgelegenheiten dar. Diese Aussage bezieht sich nicht nur auf den Index selber,sondern auch und das besonders auf DAX-Werte mit attraktivem Chance-Risiko-Verhältnis.

Dazu am kommenden Montag aber mehr.

Ihr Jörg Mahnert

www.XundO.info (Alles rund um Point & Figure)

Nutzen auch Sie den kostenlosen Newsletter Mahnerts Mark-Meinung und verpassen Sie ab sofort keine Point&Figure-Analyse!


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here