News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX geht mit leichten Verlusten in den Handel, VW setzt sich ehrgeizige Ziele im Nutzfahrzeuggeschäft

Die US-Börsen zeigten sich am Mittwochabend etwas pessimistischer, dass der US-Haushaltsstreit doch noch rechtzeitig gelöste wird. Aus diesem Grund wurden einige Verluste verbucht, nachdem es zuvor zwei Tage lang steil nach oben ging. Auch beim DAX wirken sich die gesenkten Aussichten auf eine rechtzeitige Vermeidung des Sturzes von der so genannten „Fiskalklippe“ negativ aus. Der Index verbucht am Donnerstagvormittag leichte Verluste.

VW strebt bessere Zusammenarbeit der Nutzfahrzeug-Töchter an

Damit es bei Europas größtem Automobilhersteller Volkswagen 2018 mit der Weltmarktführerschaft klappt, müssen die Wolfsburger endlich ihren Rückstand im Nutzfahrzeug-Bereich gegenüber dem großen Konkurrenten Daimler aufholen. Zu diesem Zweck will VW mit seinen drei Nutzfahrzeug-Töchtern jährlich im Schnitt bis zu 5 Prozent wachsen, dies erklärte VW-Vorstand Leif Östling und Lkw-Chef gegenüber dem „Handelsblatt“. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, soll die Zusammenarbeit zwischen VW Nutzfahrzeuge, MAN und Scania verbessert werden.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,1% 7.662
MDAX -0,2% 12.063
TecDAX -0,2% 837
Euro 1,3231 US-Dollar
Gold 1.670,70 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

Commerzbank ideas daily – DAX: abwärts/seitwärts erwartet

DB X-markets DAX heute Tendenz: Seitwärts/Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS ZWISCHEN 7600 UND 7680

UBS KeyInvest DailyTrader Ifo Geschäftsklimaindex schickt DAX auf neues Hoch


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*