Zehn vor Zehn: DAX um Vortagesschluss, Reederei-Geschäft stürzt TUI in die Verlustzone

0
1.408 views

Nachdem der DAX am Dienstag erneut ein neues Fünfjahreshoch aufstellen konnte, tendiert er am Mittwochmorgen lediglich um den Vortagesschluss. Dabei bleibt die Unsicherheit bestehen, ob die Euphorie an den US-Börsen gerechtfertigt ist, oder ob sich die Verhandlungen über den US-Haushaltsstreit noch eine Weile hinziehen dürften.

Hapag-Lloyd belastet TUI-Ergebnis

Was nützen einem die Rekordgewinne im Urlaubsgeschäft, wenn sie von einem Verlust bei der Container-Reederei Hapag-Lloyd mehr als aufgezehrt werden. Im vergangenen Geschäftsjahr (Ende September) musste TUI einen Nettoverlust von 15 Mio. verbuchen. Grund dafür war ein Verlustbeitrag von 49 Mio. Euro durch die Container-Reederei Hapag-Lloyd, an der TUI noch 22 Prozent hält. Im Vorjahr stand noch ein Gewinn von 24 Mio. Euro zu Buche. Operativ (EBITDA) konnte TUI jedoch ein Plus von 746 Mio. Euro und damit rund ein Viertel mehr als im Vorjahr verzeichnen.

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,1% 7.665
MDAX +0,3% 12.044
TecDAX +0,5% 837
Euro 1,3234 US-Dollar
Gold 1.673,95 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily-DAX: Das nächste Ziel

HSBC- Wieder mal ein neues Jahreshoch

Commerzbank ideas daily – DAX: aufwärts/seitwärts erwartet

DB X-markets DAX heute Tendenz: Aufwärts/ Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS ZWISCHEN 7600 UND 7680

UBS KeyInvest DailyTrader DAX: Anleger treiben den Index auf Fünfjahreshoch


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here