News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX kaum verändert, Deutsche Bank treibt Restrukturierung voran

Die DAX-Anleger zeigen sich zum Wochenausklang abwartend. Dabei herrscht weiterhin Unsicherheit darüber, wie die US-Haushaltsituation eingeschätzt werden soll. Während von Seiten Barack Obamas und führender Demokraten Stimmen zu hören sind, wonach Hoffnung für eine baldige Einigung besteht, sieht John Boehner, der republikanische Mehrheitsführer im US-Repräsentantenhaus keinen Fortschritt bei den Verhandlungen über ein Sparpaket.

Deutsche Bank konzentriert sich auf ihr Kerngeschäft

Der hiesige Marktführer im Bankensektor hat nun bekannt gegeben, dass er sich von der Tochtergesellschaft Deutsche Card Services trennt. Demnach wurde eine Vereinbarung über einen Verkauf des Dienstleisters im Bereich Kreditkarten an den US-Konzern EVO Payments International erzielt. Das Unternehmen bietet zum Beispiel Online-Dienste, bargeldlose Zahlungen am Point of Sale und an Geldautomaten sowie weitere damit verbundener Services an.

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,2% 7.418
MDAX +0,4% 11.615
TecDAX -0,1% 843
Euro 1,3014 US-Dollar
Gold 1.729,45 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily-DAX: Festgefahren


HSBC- Gutes Aktienjahr, guter Dezember ?

Commerzbank ideas daily – DAX: Abwärtstrend im Test

DB X-markets DAX heute Tendenz: Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS ZWISCHEN 7250 UND 7450!

UBS KeyInvest DailyTrader DAX: Gute Konjunkturdaten beflügeln


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*