News Ticker

Zehn vor Zehn: Griechenland-Entscheidung beflügelt DAX, Josef Ackermann kritisiert Deutsche Bank-Chef Jain

Nach zähen Verhandlungen konnten sich gestern Abend die internationalen Gläubiger Griechenlands auf neue Hilfen für das schuldengeplante Land einigen. Demnach soll die nächste Hilfstranche in Höhe von rund 44 Mrd. Euro in drei Raten an Athen ausgezahlt werden. Die DAX-Anleger nahmen diese Nachricht sehr positiv auf und verhalfen dem Index am Dienstagvormittag um rund 0,5 Prozent ins Plus. Schlechte Stimmung verbreitete dagegen Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann. Am Montagabend kritisierte er bei einer „Handelsblatt“-Veranstaltung in Frankfurt, dass sich der neue Co-Chef Jain nicht selbst den Fragen des Bundestags -Finanzausschusses zum Libor-Skandal stellt, sondern den für Rechtsfragen zuständigen Vorstand Stephan Leithner vorschiebt.

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,7% 7.340
MDAX +0,6% 11.435
TecDAX +0,4% 833
Euro 1,2975 US-Dollar
Gold 1.748,10 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily-DAX: 7.400 Punkte im Visier

HSBC- Atempause bei 7.300 Punkten

Commerzbank ideas daily – DAX: kurzfristig neutral

DB X-markets DAX heute Tendenz: Aufwärts/ Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS ZWISCHEN 7190 UND 7400


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*