Zehn vor Zehn: DAX um Vortagesschluss, Siemens und die Deutsche Bahn planen Krisengespräche noch vor Weihnachten

0
2.118 views

Der DAX zeigt sich am Freitagvormittag aufgrund einer eher dünnen Nachrichtenlage kaum verändert. Dass die europäischen Regierungschefs bei ihren Verhandlungen über den EU-Haushalt zu keiner Lösung gekommen sind, rüttelt die Märkte nicht gerade auf. Daneben dürften ebenso die Impulse aus den USA schwach ausfallen, da dort nur ein verkürzter Handel stattfindet. Interessanter ist da schon die weitere Entwicklung in Sachen Lieferverzögerungen bei ICE-Zügen von Siemens an die Deutsche Bahn. Nun soll es laut eines Berichts der „Bild“-Zeitung noch vor Weihnachten einen Krisen-Gipfel auf Vorstandsebene geben, bei dem Themen wie Schadenersatz und das weitere Vorgehen wegen der Lieferverzögerung besprochen werden sollen.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,1% 7.235
MDAX -0,5% 11.330
TecDAX +0,1% 824
Euro 1,2898 US-Dollar
Gold 1.733,00 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily-DAX: Der Strohhalm für die Bären

HSBC- Ziel: 7.400 Punkte!


Commerzbank ideas daily – DAX: seitwärts/aufwärts erwartet


DB X-markets DAX heute Tendenz: Seitwärts/ Aufwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS ZWISCHEN 7180 UND 7250


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here